volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Februar 21st, 2017

Volleyballerinnen sichern Klassenerhalt

SPORT REGIONAL, by tz.

Frauen-Verbandsliga: Buxtehuder SV schlägt im letzten Heimspiel den Tabellendritten SC Langenhagen

BUXTEHUDE. Sieg und Niederlage für die Volleyballerinnen des Buxtehuder SV im letzten Heimspiel der Saison. Erstaunlich deutlich mit 3:0 (25:22, 25:15, 25:21) bezwangen sie den Verbandsliga-Dritten SC Langenhagen und unterlagen anschließend nicht ganz unerwartet dem Tabellenzweiten TuS Zeven mit 1:3 (25:23, 23:25, 16:25, 13:25).

Gegen den SC Langenhagen waren die Gastgeberinnen von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Mit ihren starken Aufschlägen, aber auch in anderen Spielelementen schafften sie es, permanent Druck auf den Gegner auszuüben. BSV-Coach Sven Kleeblatt: „Manchmal war auch etwas Glück dabei, aber ansonsten klappte spielerisch diesmal fast alles.“ Im Angriff überzeugten vor allem Jeannine Behrend und Kristin Spremberg. Auf der Liberoposition debütierte Universalspielerin Hannah Lerch erfolgreich. In den ersten beiden Sätzen gegen die favorisierten Zevenerinnen setzte sich dieses gute Spiel fort, auch wenn Hannah Lerch die erkältete Evelyn Seckinger nun im Zuspiel ersetzen musste. Doch je länger das Match andauerte, desto mehr schwanden die Kräfte bei den Buxtehuderinnen. Für Trainer Kleeblatt kein Drama. „Diese Niederlage war eingeplant. Viel wichtiger ist, dass wir uns mit den drei Punkten, die die Mannschaft gegen Langenhagen geholt hat, endgültig aller Abstiegssorgen entledigt haben.“ Mehr sei von der Saison angesichts der personellen Umstände nicht zu erwarten gewesen. Da die BSV-Frauen nur in einer Achterstaffel spielen, sind lediglich die letzten beiden Teams der Liga vom Abstieg bedroht. Der BSV, derzeit auf Rang vier, kann bei einer Niederlage in der letzten Partie beim TV Vahrendorf höchstens noch auf Rang sechs abrutschen. Doch dieses prestigeträchtige Nachbarschaftsduell wollen die Buxtehuderinnen natürlich auch noch für sich entscheiden.   (tz)

Stader Tageblatt vom 21.02.2017

Back Top

Schreibe einen Kommentar