volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

März 29th, 2017

Volleyball

SPORT REGIONAL, by tz.

Altländer gehen eine Liga höher

ALTES LAND. Eigentlich wollten sie nicht zurück in die Verbandsliga – eigentlich. Doch nachdem die Volleyballer des TSV Hollern-Twielenfleth in der laufenden Landesliga-Saison die Siege Nummer 15 bis 16 eingefahren und sich durch ein 3:0 über Heeslingen (25:21, 26:24, 15:16) sowie ein 3:1 gegen Wilstedt (25:15, 26:28, 25:20, 25:20) wieder einmal die Meisterschaft gesichert hatten, besannen sie sich eines Besseren. „Die Mutter eines Mitspielers hat uns feige genannt“, sagt TSV-Chefcoach Thomas Pape. Das habe das Team nicht auf sich sitzen lassen können. Nun will der TSV doch aufsteigen. Allerdings muss Pape zusehen, alle Stammkräfte zu halten und sich nach Verstärkungen umsehen. Die letzten theoretischen Chancen von Meisterschaftskonkurrent SVG Lüneburg III hatten die Nachbarn aus Buxtehude-Altkloster zunichte gemacht. Der nun auf Rang vier eingelaufene TSV II schlug an seinem letzten Heimspieltag nicht nur den Tabellendritten Stelle mit 3:0 (25:21, 25:21, 25:23), sondern auch die Lüneburger mit 3:2 (21:25, 20:25, 15:18, 25:20, 16:14) und sorgte damit für zwei Überraschungen.

In der Frauen-Landesliga hätte es auch für die VSG Altes Land fast für ein Happy End gereicht. Dank eines 3:0 beim SV Holdenstedt (25:16, 25:19, 25:21) standen die Altländerinnen für kurze Zeit auf Rang zwei, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berechtigt hätte, bevor ihnen das Team GfL Hannover V mit zwei Heimsiegen den Rang im letzten Moment noch wegnahm. Da GfL Hannover IV Meister wurde, hofft die VSG darauf, dass die Hannoveranerinnen nicht mit beiden Teams aufsteigen wollen und so die VSG als Drittplatzierter in der Relegation starten darf. „Plan B“ hatte sich für die Altländerinnen zerschlagen. Der Verbandsliga-Startplatz des sich auflösenden Frauen-Teams vom BSV wird nicht ins Alte Land gehen, sondern in Buxtehude bleiben.   (tz)

Stader Tageblatt vom 29.03.2017

Back Top

Schreibe einen Kommentar