volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Januar 24th, 2017

Altkloster verliert erneut zu Hause

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Regionalliga: Zu viele leichte Fehler

BUXTEHUDE. Auch im fünften Heimspiel hintereinander haben die Regionalliga-Volleyballer des TSV Buxtehude-Altkloster nicht gepunktet. Mit 1:3 (19:25, 21:25, 25:21, 15:25) unterlagen sie in eigener, erstmals etwas schwächer besetzten Halle dem Tabellendritten ASC Göttingen. Der spielte zwar auch nicht fehlerlos, zeigte sich in den entscheidenden Phasen aber konzentrierter als die Gastgeber.

Auf den Außenpositionen hatten die Göttinger zuverlässige Vollstrecker. Besonders den Diagonalangreifer der Gäste, Raphael Friedewald, bekam Altklosters Block kaum in den Griff. Am besten gelang dies noch im dritten Satz, den der TSV Altkloster mit einem konsequenten Auftritt für sich entschieden hat. Auch davor und danach spielten die Altklosteraner vor allem im Angriff nicht schlecht, sodass den Zuschauern eine recht ansehnliche Partie geboten wurde. „Über weite Strecken sah das ganz gut aus“, sagte Altklosters Mannschaftssprecher Jan Erik Meyer. „Unsere Trainerin war nicht unzufrieden, denn das Team hat sich im Vergleich zur Vorwoche deutlich steigern können.“

Doch viele kleine, sich oft aneinander reihende Fehler und Ungenauigkeiten verhinderten, dass der Aufsteiger am Ende etwas Zählbares mitgenommen hat. Die Präzision in der Ballannahme fehlte zu oft, der TSV Buxtehude-Altkloster leistete sich zahlreiche Fehlangaben und im Angriff gelangen zwar wiederholt spektakuläre Abschlüsse, doch noch häufiger wurde der Ball auch mal planlos ins Netz oder ins Aus gedroschen. Gerade im Nutzen der sogenannten Dankeball-Situationen, in denen der Gegner den Ball nur harmlos retournieren kann, erwiesen sich die Gäste überlegen.   (tz)

Stader Tageblatt vom 24.01.2017

Back Top

Comments are closed.