volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

November 10th, 2015

Altländer Volleyballer zieren Tabellenende

SPORT REGIONAL, by tz.

TSV Hollern-Twielenfleth weiter erfolglos – TSV Buxtehude-Altkloster II siegt in der Landesliga

LANDKREIS. Wieder kein Sieg für die Volleyballer des TSV Hollern-Twielenfleth: Nach der 1:3-Niederlage bei der SG Lachendorf/Eschede stehen weiterhin null Punkte auf dem Konto der Altländer, die das Ende der Verbandsligatabelle zieren – mit jetzt drei gewonnenen Sätzen. Doch es hätten mehr werden können. Nach dem 26:24-Erfolg im ersten Satz (TSV-Mittelblocker Ulf Stechmann: „Das war doch souverän.“) ging der zweite Durchgang am Ende knapp mit 25:27 verloren. Ab Mitte des dritten Satzes war es dann vorbei mit der Altländer Herrlichkeit. Bis dahin hatte der TSV Hollern-Twielenfleth ein gutes Spiel gemacht, doch nun fing die Annahme an zu wackeln. Durch die Instabilität ihres Gegners konnten die Gastgeber diesen Durchgang ebenso klar für sich entscheiden wie den vierten und letzten, in dem sie durch sich häufende Angriffsfehler des TSV von Beginn an vorn lagen (zweimalmal 16:25 aus Altländer Sicht).

Besser machten es die Landesliga-Volleyballer des TSV Buxtehude-Altkloster. Der TSV II gewann sein Auswärtsspiel beim gut in die Saison gestarteten BC Cuxhaven klar und deutlich mit 3:0 (25:20, 25:16, 25:18). „Nachdem es im ersten Saisonspiel doch etwas anders für uns gelaufen war als erwartet, waren wir heute doch gespannt, wie wir gegen diesen starken Gegner bestehen würden“, gab Buxtehudes Zuspieler Jan Kleeblatt zu. Anfangs lief es tatsächlich nicht rund für den TSV; erst nach einem 1:8-Rückstand fand das Team besser ins Spiel. Kleeblatt: „Mit unseren Angaben und im Angriff konnten wir Druck auf den Gegner ausüben. Wir waren heute konzentrierter und sind letztlich so aufgetreten, wie wir uns das schon im ersten Saisonspiel vorgestellt hatten. Das deutliche Ergebnis geht völlig in Ordnung.“   (tz)

Stader Tageblatt vom 10.11.2015

Back Top

Comments are closed.