volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Februar 22nd, 2013

Am Ende zählt der olympische Gedanke

SPORT REGIONAL, by tz.

JORK. Gleich vier Mal waren Volleyball-Jugendliche aus dem Landkreis mit ihren Vereinsteams an Landesjugendmeisterschaften ihrer Altersklasse beteiligt. Bei den niedersächsischen Titelkämpfen der U 18 hatte es der Volleyball-Nachwuchs der VSG Altes Land und des TuS Jork erwartungsgemäß schwer. Immerhin: Weder die Jorker Jungs (Platz 10) noch die Mädchen der VSG (Rang 11) wurden in ihrem Wettbewerb Letzte. Während die U18-Meisterschaft (den im Schnitt noch sehr jungen Jorkern) ohnehin mehr zur Vorbereitung auf die U16-Titelkämpfe diente, musste VSG-Jugendtrainer Thomas Pape einräumen: „Leider lief das Turnier, auf das wir uns riesig gefreut hatten, nicht so, wie erhofft. Aber die Mädchen hatten trotzdem viel Spaß.“
Der stand bei den U 14-Mädchen des MTV Ahlerstedt im Vordergrund, die bei ihren Titelkämpfen Zwölfte wurden. „Mit großem Erfolg haben wir, ehrlich gesagt, auch nicht gerechnet (, wenn man sieht, wie stark vor allem die Mädchen aus Emlichheim schon Volleyball spielen)„, zeigte sich MTV-Coach Sandra Brunkhorst beeindruckt von der Spielstärke des neuen U14-Meisters. Am besten schnitten die U14-Jungs des TuS Jork ab. Ungeschlagen zogen sie als Gruppensieger in die Zwischenrunde ein und wurden am Ende Fünfte. „Das kam völlig überraschend“, freute sich Jorks Trainer Volker Schwarmann.

Stader Tageblatt vom 22.02.2013

Back Top

Comments are closed.