volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe
Archive for Author: tz

Juni 25th, 2010

Ferienspaß in Wischhafen

Kommentare deaktiviert für Ferienspaß in Wischhafen, Nachrichten, NEWS, by tz.

18 Angebote für Kinder gegen die Langeweile in den großen Ferien WISCHHAFEN. Bereits zum dritten Mal bietet die Jugendkonferenz Wischhafen ihren Ferienspass an. 18 Angebote haben die Vereine, Kindergarten und Grundschule zusammengestellt. Die meisten richten sich an Kinder ab fünf Jahre. Für Sonntag, 27. Juni, lädt der Schützenverein Jägerlust zu einem Sommerfest auf den Schießstand im Hamelwördenermoor. Ein Brettspiel wird am Montag, 28. Juni, ab 15 Uhr in der Grundschule gebastelt ( 04770/ 7899 oder 04770/ 7772). Ihr Talent am Lasergewehr oder, für Ältere, am Luftgewehr können Jugendliche und Kinder am Dienstag, 29. Juni, ab 14.30 Uhr auf dem Schießstand im Hamelwördenermoor testen. Tags darauf fordert der TV Wischhafen von 15 bis 18 Uhr auf dem Sportplatz zum Beach-Volleyball-Turnier. Am Donnerstag, 1. Juli, und am Donnerstag, 29. Juli, lädt der Turnverein von 14 bis 16 Uhr zum Tischtennis in die kleine Turnhalle ein. Und am Freitag, 2. Juli, ist von 15 bis 17 Uhr Spielspaß in der Ballspielhalle. In der zweiten Ferienwoche bietet der Schützenverein Wischhafen vor der Schützenhalle Bogenschießen zum Kennenlernen an (ab 10 Jahren, 0151/ 55781277). Tags darauf lädt der Kindergarten Sieben- bis Zehnjährige zur Fußrallye ein (Anmeldung beim Kindergarten). Die Schnippelmäuse basteln am Montag, 12. Juli, ab 15 Uhr in der Grundschule Uhren ( 04770/ 7899 oder 04770/ 7772). Am Dienstag, 13. Juli, geht es mit Edgar Goedecke und Freunden auf Kanutour (ab 9 Jahren, 04770/ 7772). Zum Schnupper-Tennis lädt der TV Wischhafen am Mittwoch, 14. Juli (6 bis 10 Jahre), und am Mittwoch, 21. Juli (ab 11 Jahren), auf den Tennisplatz…

Juni 10th, 2010

Der Beachsommer ist eröffnet

Kommentare deaktiviert für Der Beachsommer ist eröffnet, NEWS, SPORT REGIONAL, by tz.

Keiner blockt besser: Marcus Wübbe (links) gewinnt mit Partner Armin Hecht den Beach-Cup. Foto Schultz Strahlender Sonnenschein lockt Beachvolleyballer nach Buxtehude BUXTEHUDE. Was für ein Auftakt: Bei strahlend blauem Himmel und bestem Sonnenschein startete der Buxtehuder SV in seine neue Beachvolleyball-Turnierserie. Im Juni und Juli veranstaltet die Volleyballabteilung des BSV traditionell drei kleine Beach-Cups der Leistungskategorie C. Den Anfang machten 13 Frauen- und elf Männerteams, die auf dem Beachplatz an der Konopka-Straße um Ranglistenpunkte und Sachpreise kämpften. Im Frauen-Turnier setzten sich das Bremervörder Duo Jennifer Böning und Corinne Jeffries-Tolksdorf mit 2:1 gegen die Abonnements-Finalistinnen Michaela Marquardt und Manuela Möller (Buxtehude/Heeslingen) durch. Platz drei ging an das für den TuS Jork startende Team Inga Hansmann/Laura Pflughaupt (2:1 über Stefanie Krackhardt/Dana Schumann, BSV). Das Teilnehmerfeld der Männer dominierten wieder einmal Armin Hecht und Marcus Wübbe. Die beiden waren schon oft in Buxtehude als Sieger vom Platz gegangen, doch die Routiniers mussten diesmal im Endspiel gegen Niels Heymann/Alexander Zienau (SV Holdenstedt) sogar einen Satz abgegeben. Das kleine Finale entschieden die Lokalmatadoren René Gensler und Leif Oetzmann (BSV) ebenfalls mit 2:1 über Kazmeier/Rothe (Lüneburg) für sich. Stader Tageblatt vom 10.06.2010

Mai 26th, 2010

Kuddelmuddel in Immenbeck

Kommentare deaktiviert für Kuddelmuddel in Immenbeck, Mittwochsjournal, NEWS, by tz.

Buxtehude (mj). Am Sonnabend, 19. Juni, veranstaltet die Volleyballabteilung des TSV Eintracht Immenbeck ab 11 Uhr das beliebte „Kuddelmuddel-Turnier“ für jedermann. Spielort ist die Turnhalle Inne Beek 33 in Buxtehude-Immenbeck. Um Anmeldung bis zum 11. Juni wird gebeten unter folgender E-Mail-Adresse: oder telefonisch unter 01 76/ 64 64 29 89. Möglich ist es auch, sich in der Turnhalle am Aushang einzutragen. Im Anschluss an das Turnier wird beim gemütlichen Umtrunk und Snacks dann wieder reichlich geklönt. „Der Spaßfaktor wird wie immer garantiert“, so Jörg Koschnitzke vom TSV Eintracht Immenbeck. MITTWOCHSJOURNALvom 26.05.2010

Mai 13th, 2010

Mixedteam vom BC Cuxhaven ist Regionsmeister

Kommentare deaktiviert für Mixedteam vom BC Cuxhaven ist Regionsmeister, CN-online, NEWS, by tz.

BUXTEHUDE. Die Regionsmeisterschaften der Mixedteams des Niedersächsischen Volleyballverbandes fanden in Buxtehude mit BC Cuxhaven, TSV Otterndorf und TSV Buxtehude statt. Am Anfang des ersten Spieles gegen Otterndorf standen die BCCer völlig neben sich. Nachdem die Mannschaft mit 2:14 hinten lag, wurden die Aktiven langsam warm. Die Annahme kam perfekt auf die Steller, und die Angreifer konnten durch gutes Zuspiel viele Angriffe in Punkte verwandeln, sodass der erste Satz noch mit 25:22 gewonnen wurde. Im zweiten Durchgang bauten die Cuxhavener ein starkes Angriffsspiel auf und die Feldverteidigung erkämpfte viele Bälle. Und obwohl die Otterndorfer eine spielerisch starke Leistung zeigten, setzte sich der BC auch in diesem Satz mit 25:20 Punkten durch. Im zweiten Spiel gegen Buxtehude zeigte das BCC-Team eine schwache Leistung und lag schnell mit 0:6 im Rückstand. Nach der ersten Auszeit kamen die BCCer besser ins Spiel, doch den Satz verloren sie 18:25. Die Cuxhavener gingen kämpferisch in den zweiten Abschnitt. Durch eine saubere Annahme und ein technisch gutes Angriffsspiel gewann der BCC den zweiten Satz mit 25:21. Den dritten Durchgang, der im Tiebreak-System ausgespielt wurde, verloren die BCCer mit 13:15. Da Otterndorf anschließend Buxtehude mit 2:0 besiegte, belegte der BC Cuxhaven vor dem TSV Otterndorf den ersten Rang und wurde Meister. Beide Teams haben sich damit für die Landesmeisterschaft in Rastede qualifiziert. Cuxhavener Nachrichten vom 13.05.2010

Mai 6th, 2010

Piraten baggern in der Halle

Kommentare deaktiviert für Piraten baggern in der Halle, NEWS, SPORT REGIONAL, by tz.

Kein Durchkommen: Ein besonderes Lob verdiente sich die Blockarbeit des „Unterelbe Dreamteams“ mit Marc Olszewski und Michael Dodenhoff vom TSV Hollern-Twielenfleth (links). Vorn lauert Zuspieler Robert Mehrkens. Alle Hände voll zu tun: Stade-21-Geschäftsführer Wolfgang von der Wehl (Foto, links) bei der Preisverleihung.  Schultz Jedermann-Turnier als Volleyball-Demonstration – Stade 21 und VfL Stade wollen „JeKaMi“ wiederholen Stade. Der Teilnehmerzuspruch fiel zwar nicht ganz so üppig aus wie erhofft, dennoch kam das vom Sponsorenpool Stade 21 und dem VfL Stade auf die Beine gestellte „JeKaMi“-Volleyballturnier für Jung und Alt bei allen Beteiligten gut an. Das Motto „Jeder kann mitmachen“ nahmen die für Stader Verhältnisse ungeahnten Zuschauermassen spontan an und sorgten für ausgelassene Stimmung. „Sechs Teams haben wir zusammenbekommen“, berichtet Organisator Petrick Steinmüller nicht ohne Stolz. „Der jüngste Teilnehmer war 11 Jahre alt, die erfahrenste Spielerin 58. Vom Anfänger bis zum Ligaspieler war alles dabei.“ Und jeder hatte seinen Spaß. Teilnehmer und Zuschauer durften außerhalb des Spielfeldes noch an drei Sonderaktionen teilnehmen, bei denen ebenfalls Volleyball im Mittelpunkt stand. Station eins: Ein Schlagwettbewerb, bei dem die höchste Schlaggeschwindigkeit gemessen wurde. An Station zwei zählte, wie viele Aufschläge bei sieben Versuchen ins Ziel fanden, und im abschließenden Pritschwettkampf musste der Ball in einen Basketballkorb befördert werden. „Größte Attraktion war die Geschwindigkeitsmessanlage. Selbst die Jüngsten kamen beim Angriffsschlag schon auf über 60 km/h.“ Der 14-jährige Emil Niklewski gewann den Tombola-Hauptpreis: Vorausgesetzt er findet einen Fahrer mit Führerschein, ist ihm ein Wochenend-Ausflug in einem Audi A 4 sicher. In einem Schaukampf wurde auf andere Art Werbung für den Volleyballsport betrieben. Echte…

Mai 1st, 2010

Ein Wochenende Audi fahren

Kommentare deaktiviert für Ein Wochenende Audi fahren, NEWS, SPORT REGIONAL, by tz.

Hauptpreis beim Jekami-Volleyballturnier STADE. Stade 21 lüftet das Geheimnis um den Hauptpreis beim Jekami-Volleyballturnier am Sonntag. Unter allen Teilnehmern wird ein Auto verlost. „Man kann es zwar nicht behalten, aber der Gewinner oder die Gewinnerin kann ein Wochenende mit dem Audi A 4 die Gegend erkunden“, verkündet Matthias Karmann, Verkaufsleiter beim Stade-21-Partner Autohaus Spreckelsen. Das ist eine der Aktionen die morgen in der Sporthalle Hohenwedel laufen werden. Das Turnier beginnt um 11 Uhr und erfährt um 16 Uhr den Höhepunkt mit dem Schaukampf des Unterelbe-Dreamteams gegen eine Hamburger Auswahl. In der Pause nach dem ersten Satz werden der Hauptpreis und weitere Tombolapreise der Stade-21-Partner verlost. www.stade21.de Stader Tageblatt vom 01.05.2010

April 26th, 2010

Gegen die Besten

Kommentare deaktiviert für Gegen die Besten, Nachrichten, NEWS, by tz.

Das Dreamteam spielt gegen Hamburger Top-Volleyballer. VfL und Stade 21 veranstalten Volleyball-Turnier STADE. Der VfL Stade und die Sponsoren von Stade 21 sorgen für einen runden Volleyball-Tag am kommenden Sonntag. In der Stader Sporthalle am Hohenwedel trifft Breitensport auf Spitzenvolleyball. Ab 11 Uhr treffen Volleyball-Anfänger, Hobby- und Vereinsspieler aufeinander. Auf dem Spielfeld werden sich Jung und Alt, Männer und Frauen sowie unterschiedliche Leistungsstärken in ausgelosten Teams bunt mischen. Das Turnier für die ganze Familie dauert bis etwa 16 Uhr. Alle Teilnehmer erhalten ein Erinnerungs-T-Shirt und die Chance auf einen der zahlreichen Preise der Stade 21-Tombola. Der jüngste Teilnehmer ist elf Jahre, die erfahrenste Teilnehmerin 58 Jahre alt. Der VfL Stade wird für alle – auch für Zuschauer – Volleyball-Aktionen in der Halle anbieten. Im Anschluss an das Jedermann-Turnier gibt es einen echten Volleyball-Leckerbissen. Zum ersten Mal in der Geschichte des Landkreises treten Volleyballer aus den vier sportlich erfolgreichsten Vereinen in einem gemeinsamen Auswahlteam an. Ab 16 Uhr kämpfen Spieler der Verbandsligisten TSV Buxtehude-Altkloster, Buxtehuder SV, TSV Hollern-Twielenfleth und TuS Jork gegen einen hochkarätigen Gegner um die Netzhoheit. Das zusammengestellte „Unterelbe Dreamteam“ fordert die Beachvolleyball-Elite vom Olympiastützpunkt in Hamburg heraus. Die Hamburger spielen erstmals auch als Mannschaft in der Halle. Mit einer Sonderlizenz des Volleyball-Verbands treten sie in der Regionalliga Nord an – zwei Klassen höher als die Landkreisvertreter. Turnier-Organisator Patrick Steinmüller vom VfL Stade: „Ich freue mich, dass ich beide Teams für diese Idee begeistern konnte. Dass sich der Gegner aus Kaderspielern zusammensetzt, die im Olympiastützpunkt trainieren, macht einen besonderen Reiz aus.“ www.volleyball-unterelbe.de Stader Tageblatt…

Seiten: zurück 1 2 3 ... 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83