volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Dezember 8th, 2015

Besonderes Pflaster

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Verbandsliga: TSV bewahrt die Ruhe

ZEVEN. Die Verbandsliga-Volleyballer des TSV Hollern-Twielenfleth haben beim TuS Zeven mit 3:1 (25:23, 25:22, 16:25, 25:18) gewonnen. Die Halle an der Kanalstraße in Zeven ist für jedes Auswärtsteam immer ein besonderes Pflaster, denn das Zevener Publikum ist berüchtigt für seine Lautstärke und ein kompromissloses Anfeuern des Heimteams. Das war dem TSV vor der Partie bewusst und stellte sich gut darauf ein. „Da muss man erst einmal bestehen“, sagte TSV-Spielertrainer Thomas Pape. „Doch das ist uns gelungen – wir waren voll und ganz auf unser Spiel fokussiert, und auch, wenn es am Ende noch einmal eng wurde, konnten wir der Partie stets unseren Stempel aufdrücken.“ Heraus sprang ein wichtiger Erfolg des Vorletzten gegen das Tabellenschlusslicht, der der mannschaftlichen Geschlossenheit der Altländer zu verdanken war. Pape: „Wir waren nur zu acht, haben uns aber gesagt: Augen zu und durch.“ Auch in kleiner Besetzung vermochten es die Gäste nach anfänglichen Schwierigkeiten, genau das umzusetzen, was sie sich vorgenommen hatten: intelligente Aufschläge und eine konzentrierte Blockarbeit. „Entscheidend waren am Ende viele aufmerksame Aktionen unserer Mittelblocker Kilian Görlich und Jan Fitschen. Kein einziger Zevener Angreifer konnte in der zweiten Hälfte des vierten Satzes mehr punkten. Denen war komplett der Spaß genommen“, so Pape.   (tz)

Stader Tageblatt vom 08.12.2015

Back Top

Comments are closed.