volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

November 14th, 2013

Bröckeler hoffen auf ein Wunder

Sport, by tz.
Tabellenführer Jork zu Gast

„Wunder gibt es immer wieder, heute oder morgen können sie geschehen“, sang Schlagersängerin Katja Ebstein beim Grand-Prix im Jahr 1970. Ein Wunder käme auch den Volleyballern des TuS Bröckel am Sonnabend sehr gelegen: Mit dem TuS Jork kommt der bärenstarke Tabellenerste der Regionalliga Nord-West in die Altenceller Sporthalle am Lückenweg (Beginn: 20 Uhr).

BRÖCKEL. In allen sechs Spielen bislang noch ungeschlagen, mussten die Jorker bei 18 gewonnen Sätzen bisher nur zwei abgeben – eine Bilanz, von der die Celler nur träumen können: Sie stecken mit vier Niederlagen und fünf Punkten im Tabellenkeller auf dem neunten Platz fest. Erst vor einer Woche mussten sie gegen den MTV Salzgitter die dritte 0:3-Pleite in der laufenden Saison hinnehmen. „Es wäre eine Sensation, wenn wir gegen Jork was holen würden. Bisher haben alle Mannschaften gegen diesen Gegner verloren. Es wäre vermessen zu sagen, dass wir an dieser Serie etwas ändern werden“, sagt Teammanager Thorsten Knitter.

Nun könnte die Stimmung angesichts der Herkulesaufgabe angespannt sein, sie ist aber überraschend entspannt: „Das wird das leichtestes Spiel der bisherigen Saison. Wir werden uns keinen Druck aufbauen, sondern befreit aufspielen“, sagt Knitter. Schwächen im Spielaufbau, in der Annahme und den Aufgaben, die sich in den vergangenen Spielen gezeigt haben, wurden in dieser Woche noch einmal intensiv trainiert. „Natürlich sind wir nicht zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Saison, aber die Freude am Spielen und der Kampfgeist sind nach wie vor da“, betont Knitter.

Sollte es mit dem Jork-Wunder nicht klappen, müsse man vor allem bei den Gegnern punkten, denen man auf Augenhöhe begegnet – zum Beispiel in zwei Wochen beim Tabellensiebten Bremen 1860. „Gegen solche Gegner ist es auch realistisch, dass wir endlich mal gewinnen“, so Knitter. Dann wird hoffentlich auch der Kader wieder komplett sein: Gegen Jork muss Knitter weiter auf Christian Stahnke und Torben Mohwinkel aus privaten Gründen verzichten.

Cellesche Zeitung vom 14.11.2013

Back Top

Comments are closed.