volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

November 28th, 2012

BSV-Frauen: Nichts für Feinschmecker

SPORT REGIONAL, by tz.

BUXTEHUDE. Volleyball aus dem Feinkostregal war nicht zu erwarten, als die Volleyballerinnen des Buxtehuder SV, zuvor Drittletzte der Verbandsliga, den Vorletzten TSV Bremervörde und Ligaschlusslicht Bremen 1860 bei sich zu Gast hatten. Die erste Begegnung des BSV mit den schwachen Bremervörderinnen ließ einige Befürchtungen wahr werden. Zwar gelangen dem BSV ansehnliche Spielzüge, zu oft reihten sich jedoch Fehlerketten aneinander, beginnend in der Ballannahme. Völlig unnötig war der Verlust des dritten Satzes beim 3:1-Arbeitssieg (25:17, 25:7, 26:28, 25:20).
Doch es wurde besser. Ausgerechnet der Tabellenletzte aus Bremen, ein mit blutjungen Spielerinnen gespicktes Team, präsentierte sich überraschend spielstark. Ein hartes Stück Arbeit für die Buxtehuderinnen, die jedoch das Glück hatten, dass die teilweise erst 14-jährigen Talente noch nicht die gleiche Konstanz in ihren Aktionen hatten. Nur im dritten Durchgang mussten sich die BSV-Routiniers dem jugendlichen Druck der Bremerinnen beugen. Gnadenlos effektiv in Aufschlag, Angriff und Block waren insbesondere Nadine von Minden und Stefanie Krackhardt. Gemeinsamer Stoßseufzer nach dem zweiten 3:1-Erfolg des Tages (25:20, 25:19, 16:25, 25:23): „Vier Punkte – Gott sei Dank.“ (tz)

Stader Tageblatt vom 28.11.2012

Back Top

Comments are closed.