volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

November 8th, 2011

BSV wird von Tabellenspitze verdrängt

SPORT REGIONAL, by tz.

BUXTEHUDE. Erstmals seit dem Saisonauftakt verloren die Volleyball-Frauen des Buxtehuder SV wieder eine Verbandsliga-Partie. „Wenn wir in voller Besetzung gespielt hätten, dann wäre hier sicherlich mehr drin gewesen“, relativiert BSV-Trainer Sven Kleeblatt die 0:3-Niederlage seiner Mannschaft beim Team Schaumburg (16:25, 25:27, 19:25), das den BSV nun dank des besseren Satzverhältnisses an der Tabellenspitze abgelöst hat. Die BSV-Frauen mussten ohne ihre verletzten Stammkräfte Britta Naujoks und Tanja Rieber sowie ohne Andrea Kleeblatt (verhindert) antreten und dadurch gehörig umstellen. Folgerichtig fanden sie erst spät ins Spiel, hatten dann aber ihre Chancen, die Partie auch für sich zu entscheiden. Im zweiten Durchgang gelang es ihnen jedoch nicht, beim Stand von 25:24 einen Satzball zu nutzen, im dritten verspielten sie noch eine Sechs-Punkteführung. Kleeblatt: „Man muss dazu sagen, dass der Gegner sehr gut aufgeschlagen hat; das hat bei uns immer wieder zu Annahmefehlern geführt. Deshalb hatte es unsere noch uneingespielte Nachwuchsstellerin Anna-Lena Meibohm bei ihrem Debüt im Zuspiel auch recht schwer. Aber sie hat sich im Laufe der Partie gesteigert. Bei den Angreiferinnen war wie schon zuletzt Ina Konetzky herausragend.“ Was den BSV-Coach außerdem tröstet: „Mitkonkurrent Nienhagen hat seine Sätze gegen Schaumburg wesentlich deutlicher abgegeben als wir.“

Stader Tageblatt vom 08.11.2011

Back Top

Comments are closed.