volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

April 9th, 2011

Buxtehude-Altkloster peilt die Oberliga im Volleyball an

REGIONALSPORT Stade & Buxtehude, by tz.

BUXTEHUDE. Jetzt gilt es für die Volleyball-Männer des TSV Buxtehude-Altkloster, denn am heutigen Sonnabend steht die Relegationsrunde um den Aufstieg in die Oberliga auf dem Programm. Zunächst geht es um 15 Uhr in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen ander Konopkastraße in Buxtehude gegen den Tabellendritten der Verbandsliag eins, VSG Ammerland II. Gewinnt der Vizemeister der Verbandsliga zwei aus Buxtehude-Altkloster, käme es zum Endspiel gegen den Oberliga-Siebten VSK Osterholz-Scharmbeck. Der TSV Buxtehude-Altkloster könnte dem verlustpunktfreien Verbandsligameister TuS Jork in die Oberliga Niedersachsen/Bremen folgen. Es wäre der dritte Aufstieg in Serie, ein Durchmarsch aus der Bezirksliga. Seit Detlef Wenzel 2008 übernahm, kamen aus Harburg und Neugraben Trainersohn Scott Wenzel, Arndt Meyer und Marc Radzuweit (Bruder von Bundesligaspielerin Saskia Radzuweit). Hinzu kamen Christian Schuster (Sulingen) und Christoph Diesch (Ahlerstedt), die über die Homepage aufmerksam wurden. Die weiteren Spieler sind Sönke Meyer, Daniel Walz, Nils Stein, Robert Quast, Christoph Hermann, Carsten Hebbeler, Jonas Heitsch, Sten Lange und Michel Schlien. (ml) 

Hamburger Abendblatt / Extra vom 09.04.2011

Back Top

Comments are closed.