volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

März 27th, 2014

Der dritte Versuch

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball: VSG Altes Land will endlich aufsteigen

LANDKREIS. Zweimal hatten sie den Aufstieg in die Volleyball-Verbandsliga bereits vor Augen – doch im Jahr 2009 wie auch 2011 scheiterten die Frauen der VSG Altes Land in den Qualifikationsspielen und blieben in der Landesliga. Nun haben sie es vor heimischem Publikum ein drittes Mal in eigener Hand: Am kommenden Sonnabend, (29. März, 15 Uhr) empfängt die VSG in der Sporthalle Steinkirchen den TuS Altwarmbüchen zum Qualifikations-Duell der Landesliga-Vizemeister. Der Sieger darf den Relegationsteilnehmer aus der Verbandsliga, die VSG Hannover II, herausfordern. Nur eine Mannschaft erhält den begehrten Liga-Platz.

VSG-Chefin Verena Scherer hofft auf zahlreiche und lautstarke Zuschauerunterstützung. „Die Halle muss beben, wir wollen unbedingt hoch.“ Für sie wäre der Aufstieg die Krönung einer für die Altländerinnen überraschend positiv gelaufenen Volleyballsaison. „Zu Anfang war es ausschließliches Ziel, die Liga zu halten. Trotz sehr kleiner Besetzung haben unsere 1. Damen aber einen guten Start hingelegt und diese Leistung auch während der Saison bestätigt.“Am letzten Landesliga-Spieltag distanzierte die VSG I den Tabellendritten und „alten Rivalen“ VfL Maschen zuhause in überzeugender Manier mit 3:0 (25:17, 25:19, 25:23). Um jetzt auch den nächsten Schritt machen zu können, verstärkt sich die kleine Truppe des Trainergespanns Stephan Marquard / Jens Nehring mit fünf Spielerinnen aus der eigenen 2. und 3. Mannschaft.

Zeitgleich mit der VSG bestreiten auch die Volleyball-Damen des TuS Harsefeld Relegationsspiele. In Elstorf wollen sie ihren Platz in der Bezirksliga verteidigen. Bereits aufgestiegen sind die Frauen des TSV Buxtehude-Altkloster. Sie wurden in der Bezirksklasse zwar nur Zweiter, müssen sich aber nicht mehr qualifizieren. Meister TV Scheeßel verzichtet auf den Aufstieg. (tz)

Stader Tageblatt vom 27.03.2014

Back Top

Comments are closed.