volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Februar 15th, 2016

Der Titelkampf bleibt spannend

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Oberliga: Buxtehude-Altkloster verliert gegen Meisterschaftsrivalen

Benjamin Tietje (links) freut sich über vier Punkte, die er mit dem TSV Buxtehude-Altkloster am vergangenen Heimspieltag einfahren konnte. Foto Stein

BUXTEHUDE. Trotz der 2:3-Heimniederlage gegen den Oberliga-Dritten VfR Voxtrup (24:26, 25:27, 25:22, 25:16, 12:15) liegen die Volleyballer des TSV Buxtehude-Altkloster weiterhin gut im Rennen um die Meisterschaft.

Die Verfolger aus Osnabrück konnten aufgrund des knappen Ergebnisses, das zwei Punkte für sie, aber auch einen für die Hausherren mit sich brachte, nur wenig Boden auf den Tabellenführer gut machen. Allerdings: Für die Buxtehuder wäre mehr drin gewesen.

Schon den ersten Satz hätten die Gastgeber bei einer 24:22-Führung für sich entscheiden können, hätten sie ihr Spiel einfach ohne Nachdenken weiter durchgezogen. Auch den zweiten Durchgang entschied der VfR Voxtrup für sich, weil die Gäste in der entscheidenden Endphase des Satzes weniger Fehler machten. Dann allerdings agierte das Team von TSV-Trainerin Julia Kaufhold zwei Durchgänge lang wesentlich konzentrierter und konsequenter und kam mit viel Biss zum verdienten Satzausgleich. Warum die Mannschaft diesen im offenen Schlagabtausch geführten Volleyball-Krimi trotzdem im Tiebreak verlor und warum einige Leistungsträger in wichtigen Phasen plötzlich unerwartet Fehler machten, das wird den rund 100 Zuschauern in der gut besuchten Halle unerklärlich geblieben sein.

Julia Kaufhold sieht die Niederlage aber gelassen. Ihr Aufsteigerteam stehe nicht unter dem Druck, unbedingt gleich Meister werden zu müssen. „Doch wenn die Chance da ist, dann will man sie natürlich auch nutzen.“ Wichtig war der Trainerin daher, dass die Mannschaft ihre nächsten Partien konsequent angeht und klar gewinnt.

Den Anfang machte ein nahezu mühelos erzieltes 3:0 (25:11, 25:16, 25:22) im zweiten Heimspiel gegen die VG Delmenhorst-Stenum.   (tz)

Stader Tageblatt vom 15.02.2016

Back Top

Comments are closed.