volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Februar 11th, 2011

Die Entscheidung in der Landesliga

SPORT REGIONAL, by tz.
BSV-Damen_Februar-2011

Spitzenreiter: BSV-Trainer Sven Kleeblatt mit seinem Damen-Team.

Volleyball: Nachbarschafts-Derby zwischen Spitzenreiter Buxtehuder SV und der VSG Altes Land

STEINKIRCHEN. Die Tabelle lügt nicht: Die Volleyball-Partie zwischen der VSG Altes Land und dem Buxtehuder SV am Sonnabend, 12. Februar, (15 Uhr, Sporthalle Schulzentrum Lühe) ist das Topspiel dieser Saison in der Frauen-Landesliga. Mit 22:0 Punkten und einem Traum-Satzverhältnis von 33:6 stehen die Buxtehuder Gäste ungeschlagen an der Tabellenspitze, dicht gefolgt von den Altländer Nachbarinnen mit 18:2 Punkten und 22:10 Sätzen. Damit ist klar: Einen Fehltritt dürfen sich die Herausforderinnen nicht erlauben.
„Es ist das vorentscheidende Meisterschaftsspiel“, bestätigt BSV-Trainer Sven Kleeblatt. „Durch unsere bessere Ausgangslage liegt der Druck des Gewinnenmüssens bei der VSG.“ Nur wenn die Gastgeberinnen dieses Match gewinnen sollten, bleibt das Titelrennen offen. Holt Buxtehude auch nur einen einzigen Satz, bleiben sie weiterhin Tabellenführer. Platz zwei, der zur Teilnahme an der Relegation zur Verbandsliga berechtigt, ist ihnen bereits so gut wie sicher. Kleeblatt: „So, wie es aussieht, werden wir auch versuchen aufzusteigen.“
Mindestens die Relegation erreichen will auch die VSG Altes Land. Spartenleiterin Verena Scherer, die die verletzte Diagonalangreiferin Sabine Glunde vertreten wird, zum Saisonziel: „Auch wir würden gern aufsteigen. Ich gehe davon aus, dass der BSV gewinnt, denn sie sind fast ungeschlagen. Dann könnte uns im Kampf um Platz zwei höchstens noch der TSV Stelle gefährlich werden.“ Auch wenn bei beiden Teams wichtige Spielerinnen fehlen (bei der VSG fallen Martina Neumann und Sina Wallisch aus, beim BSV Annette Holst), erwartet Scherer ein spannendes Match. „Ich gehe von einer engen Partie aus.“ Bereits im Hinspiel, das der BSV zwar 3:1, aber mit sehr knappen Satzergebnissen gewann, hatten sich diese Derby-Gegner nichts geschenkt.

Stader Tageblatt vom 11.02.2011

Back Top

Comments are closed.