volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

September 27th, 2011

Die letzte Konsequenz hat noch gefehlt

NEWS, SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Landesligen: Freude im Alten Land – Gemischte Gefühle in Ahlerstedt – Aufsteiger überrascht

LANDKREIS. „Wer zuerst zwei Sätze hinten liegt, sich in den Tiebreak rettet und dort dann gleich wieder mit 0:5 und 3:10 startet, hat es wohl nicht anders verdient“, ärgerte sich MTV-Angreiferin Tina Tews nach der knappen 2:3-Heimniederlage (13:15 im fünften Satz) von Ahlerstedts Landesliga-Volleyballerinnen gegen den VfL Westercelle. „Da fehlte die letzte Konsequenz“, wie auch Mitspielerin Sandra Wohrow bemängelte. Immerhin hatte ein 3:1-Erfolg über den TuS Lachendorf zuvor dafür gesorgt, dass der Auftakt zur Landesliga-Saison nicht vollends daneben ging.
Einen guten Saisonstart legte Ligakonkurrent VSG Altes Land hin. Dank guter Mannschaftsleistung, wie VSG-Trainer Stephan Klaus konstatierte, gelang ein überzeugender 3:0-Sieg bei Aufsteiger TuS Zeven (25:17, 25:14, 25:22). Stark war die Abwehr der Altländerinnen, die auch ein ums andere Mal im Schnellangriff zum Abschluss kamen. Aufgrund der dünnen Personaldecke hatte Ines Marquardt, etatmäßig Libero-Spielerin, ein erfolgreiches Debüt als Außenangreiferin.
Mit Saisonbeginn gleich an die Spitze der Männer-Landesliga gesetzt, hat sich die zweite Mannschaft des TSV Hollern-Twielenfleth. Der Aufsteiger, der eigentlich nur den Klassenerhalt als Ziel hat, setzte sich bei seinen Auftaktgegnern zweimal in fünf Sätzen durch. Sowohl beim TSV Adendorf als auch gegen TV Jahn Walsrode gab es einen 3:2-Sieg.

Stader Tageblatt vom 27.09.2011

Back Top

Comments are closed.