volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Oktober 19th, 2012

Erste wirkliche Standortbestimmung

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Regionalliga: TuS Jork empfängt den TSV Giesen II am Sonnabend im Stader Exil

JORK. Wenn es um das nächste Heimspiel seiner Mannschaft geht, stellt Rolf Schmitt, Jorks Volleyball-Trainer, vor allem eines in den Vordergrund: „Vielen Dank an unseren Gastgeber Stade.“ Denn ohne Hilfe aus der Kreisstadt hätte das Regionalliga-Heimspiel des TuS Jork gegen den TSV Giesen II schlichtweg nicht stattfinden können. Nach wie vor ist die Heimhalle der Altländer am Schulzentrum Jork eine Baustelle. Dank Vermittlung des VfL Stade kann die richtungsweisende Partie gegen Giesen nun in der Sporthalle der Friedrich-Fröbel-Schule im Lönsweg ausgetragen werden. Das Spiel beginnt am Sonnabend um 15 Uhr.
Die erfahrenen Gäste sind zwar schlechter in die neue Saison gestartet als die Jorker, doch Rolf Schmitt warnt: „In den letzten Jahren haben sie es immer verstanden, den Abstieg abzuwenden. Gegen einen Aufsteiger wie uns werden sie sicherlich mit aller Macht versuchen zu punkten.“ Will es der TuS Jork wiederum ins gesicherte Mittelfeld schaffen, dann ist auch für ihn ein Sieg am Sonnabend Pflicht. „Für uns wird es eine Standortbestimmung sein, wohin die Reise geht.“ Raus aus allen Abstiegskämpfen, hofft Schmitt. Nachdem sich einige zuletzt vermisste Spieler aus Krankheit oder berufsbedingter Abwesenheit zurückgemeldet haben, setzt der TuS-Coach auf eine Leistungssteigerung seines Teams. (tz) 

Stader Tageblatt vom 19.10.2012

Back Top

Comments are closed.