volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Januar 19th, 2011

Frauen ohne Blöße

NEWS, SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Landesliga: Männer zittern sich zum Sieg

LANDKREIS. Der erste Wettkampf nach langer Pause ist für Sportler immer eine besondere Herausforderung. Die Volleyballerinnen des Buxtehuder SV, aktueller Spitzenreiter der Landesliga, bekamen es gleich mit dem TSV Stelle zu tun, dem Tabellendritten. „Es war noch viel Sand im Getriebe und Stelle hat uns alles abverlangt“, sagte BSV-Trainer Sven Kleeblatt nach dem glücklichen 3:2-Erfolg (25:23, 17:25, 25:20, 17:25, 15:11) über den abwehrstarken Gegner.
Sehr viel entspannter war dann das lockere 3:0 (25:11, 25:15, 25:14) über den in allen Belangen klar unterlegenen Aufsteiger TSV Fischerhude-Quelkhorn. Kleeblatt konnte es sich leisten, seine Aufstellung nach Belieben durcheinanderzuwürfeln. Unterm Strich waren das zwei wichtige Siege, denn auch Verfolger VSG Altes Land gelang ein Fünfsatz-Erfolg bei der SVG Lüneburg II.
Die Volleyballerinnen des MTV Ahlerstedt machten es dem Buxtehuder SV nach und sicherten sich vier Punkte. „Wir haben dabei auch neun Sätze lang attraktiven Volleyball zeigen können“, freute sich Sandra Brunkhorst, diesmal Spielertrainerin, nach dem 3:1 (19:25, 25:13, 25:23, 25:21) über den indisponierten, aber jederzeit gefährlichen VfL Maschen und dem knappen, aber ebenfalls verdienten 3:2 (20:25, 27:29, 25:19, 25:18, 15:13) über den TuS Vahr.
Ein 3:1-Arbeitssieg gelang den Männern des VfL Stade gegen MTV Tostedt. Dabei hatten sie aufgrund der Bedeutung der Abstiegspartie gegen das Landesliga-Schlusslicht aber deutlich mehr mit den eigenen Nerven als mit dem schwachen Gegner zu kämpfen. „Das war erst der Anfang. Es kommen noch weitere so genannte Vier-Punkte-Spiele“, so VfL-Spielertrainer Volker Hansen.

Stader Tageblatt vom 19.01.2011

Back Top

Comments are closed.