volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Juli 10th, 2014

Geschwister auf dem Podium

SPORT REGIONAL, by tz.

Beachvolleyball: Hohes Niveau beim D-Beachcup in Buxtehude

BUXTEHUDE. Um etwas spielunerfahreneren Beachvolleyballerinnen und -volleyballern die Gelegenheit zu etwas mehr Praxis auf Sand zu geben, hatten der Buxtehuder SV und der TSV Buxtehuder-Altkloster in diesem Jahr wieder einen Beachcup der untersten Leistungskategorie D im Angebot. „Er wurde gut angenommen“, freute sich Turnierleiter Sönke Meyer vom TSV Buxtehude-Altkloster. Allerdings auch von leistungsstärkeren Spielern, die auf diesem Turnier zwar nicht viel Punkte sammeln konnten, denen der Termin aber gut in die Planung der eigenen Familie passte.
 
Wie beispielsweise David Klemperer. Bereits im Vorjahr hatte er mit seinem kleinen Bruder Elias in Buxtehude an einem C-Cup teilgenommen – dieses Mal ging es noch ein Level niedriger. „Inzwischen bin ich ja auch noch ein Jahr untrainierter“, führte der 34-jährige Sportfrührentner grinsend als Entschuldigung an. Gemeinsam mit dem inzwischen zwölfjährigen Elias überstand Klemperer die Gruppenphase ohne Niederlage. Doch im Halbfinale des vergleichsweise sehr gut besetzten D-Turniers mussten sie sich den späteren Zweiten Oliver Birth und Wilhlem Hohmeyer (Gümmer/Horst) knapp mit 1:2 geschlagen geben.
 
Mehr Erfolg war einem anderen Team Klemperer beschieden: Mira und Paula Klemperer (22 und 15 Jahre alt), die Schwestern von David und Elias, gewannen das Frauenturnier ohne einen einzigen Satz abzugeben. Sieger bei den Männern wurde der Buxtehuder Christoph Stenzel (TSV) mit seinem jüngeren Bruder Matthias – der eigentlich Fußballtorhüter ist.
 
Stader Tageblatt vom 10.07.2014

 

Back Top

Comments are closed.