volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Januar 22nd, 2013

Gut gespielt und verloren

SPORT REGIONAL, by tz.

Verbandsliga: BSV-Volleyballerinnen verlieren ihre Heimspiele

BUXTEHUDE. Nach dem wichtigen doppelten Punktgewinn gegen Bremervörde hatte BSV-Trainer Sven Kleeblatt eine Leistungssteigerung seiner Volleyball-Frauen versprochen. Er hielt Wort: In den beiden Heimpartien gegen Verbandsliga-Konkurrent TV Eiche Horn Bremen II und den Oldenburger TB II zeigten die Buxtehuderinnen erstmals in dieser Saison, dass sie so richtig gut Volleyball spielen können. Doch trotz geschlossener Mannschaftsleistung sprang am Ende weder gegen das junge Nachwuchsteam des Bremer Zweitligisten Eiche Horn (1:3; 19:25, 25:18, 24:26, 23:25) noch gegen den ungeschlagenen Liga-Spitzenreiter aus Oldenburg (0:3; 16:25, 20:25, 24:26) ein Sieg heraus.
Das lag daran, dass sich beide Gegner in den entscheidenden Momenten als noch druckvoller im Aufschlag, noch stabiler in der Annahme, noch konzentrierter in der Abwehr, noch schneller im Spielaufbau und noch durchschlagskräftiger im Angriff erwiesen. „Man kann nur immer wieder feststellen – die Liga ist in dieser Saison gravierend stärker als im Vorjahr“, stellte Außenangreiferin Andrea Kleebatt halb bedauernd, halb bewundernd fest. Was alle gefreut haben dürfte: Evelyn Seckinger, die neue BSV-Zuspielerin, führte in ihrem erst zweiten Einsatz für den BSV gekonnt Regie, als ob sie schon Jahre dabei wäre. Die wiedergenesene Hannah Lerch wurde dafür auf der Libero-Position eingesetzt und verlieh der Ballannahme endlich wieder die nötige Stabilität.  (tz)

Stader Tageblatt vom 22.01.2013

Back Top

Comments are closed.