volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

November 17th, 2015

Hollern feiert Volleyballfest

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Verbandsliga: TSV gibt die Rote Laterne ab

STEINKIRCHEN. Ein „Volleyballfest“ nannte der Spielertrainer des TSV Hollern-Twielenfleth, Thomas Pape, den Befreiungsschlag, der seinem Verbandsliga-Team durch das 3:2 gegen den TSV Burgdorf und das 3:0 gegen den TuS Altwarmbüchen gelang. Mit den ersten gewonnenen Punkten haben die Altländer die Rote Laterne abgegeben. Pape selbst war nicht unschuldig daran. Nach seiner Knie-Operation mischte er erstmals wieder als Außenangreifer mit. „Nach dem Einspielen habe ich mich fit genug gefühlt“, so Pape, „dazu waren Jens Möhring und Jan Fitschen wieder dabei, beide zweit- bzw. drittliga-erfahren. Mit uns dreien hatten wir praktisch ein neues Team auf dem Feld. Unsere Spielstärke war ungewiss, die Auftaktbegegnung deswegen ein Abenteuer.“ Trotz Abstimmungsproblemen entschieden die Hausherren den ersten Satz mit 27:25 für sich, doch der angriffs- und aufschlagstarke Gegner konnte die folgenden beiden Sätze für sich entscheiden. Aber Papes Team zeigte Moral. Der Block stand wie zu besten Zeiten. Das Spiel kippte erneut, die Sätze vier und fünf wurden mit 25:15 und 15:10 gewonnen. Auch in der zweiten Begegnung waren Nerven nötig. Erst, nachdem Altwarmbüchen im ersten Satz mit 29:27 bezwungen worden war, entschied der TSV die weiteren Durchgänge deutlich für sich (25:20, 25:13). Youngster Christoph Völkers punktete mit jedem seiner Angriffe aus dem Hinterfeld.   (tz)

Stader Tageblatt vom 17.11.2015

Back Top

Comments are closed.