volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Januar 25th, 2012

Jetzt ist alles neu beim Buxtehuder SV

NEWS, by tz.

Buxtehudes Volleyballerinnen schlagen Verbandsliga-Spitzenreiter Schaumburg im Tiebreak

BUXTEHUDE. Mit zwei Erfolgen über den SC Langenhagen III und Tabellenführer Schaumburg endete der Heimspieltag der Verbandsliga-Volleyballerinnen des Buxtehuder SV. Ein besonderer Erfolg für das komplett neu formierte Team des BSV.
Nach dem Abgang von Nachwuchskraft Anna-Lena Meibohm war Neuzugang Daniela Papendorf (33) erstmals in einem Punktspiel für die Buxtehuderinnen dabei – eine Regionalliga-erfahrene Außenangreiferin, die zuletzt für Ligakonkurrent Vahrendorf aktiv war. „Das ist aber über vier Jahre her“, gesteht sie. „Vor meinem ersten Einsatz nach so langer Zeit war ich doch ein wenig aufgeregt.“
Aber die 1,80 m große Daniela Papendorf machte ihre Sache gut, belebte bei ihren Einsätzen das Angriffsspiel der Buxtehuderinnen. Das war auch nötig, denn beim 3:1 (25:14, 25:18, 22:25, 25:21) gegen Schlusslicht Langenhagen schlichen sich immer dann, wenn es so aussah, als ob der vermeintlich leichte Gegner einstellig vom Feld gefegt würde, unerklärliche Unkonzentriertheiten ein. Und genau das hat den Gastgeberinnen sogar einen Satz kosteten.
So ging der BSV auch nicht unbedingt als Favorit in das anschließende Match gegen Spitzenreiter Schaumburg. Der hatte jedoch lange kein Punktspiel mehr bestritten und zeigte sich in den ersten beiden Durchgängen dem Druck der Hausherrinnen zunächst nicht gewachsen (25:20, 25:17). Das umgekehrte Bild bot sich, als der Tabellenführer in Tritt gekommen war und mit 25:19, 25:15 die Partie ausglich. Doch an diesem Tag war Fortuna Buxtehuderin: Im Tiebreak drehten die BSV-Spielerinnen dank lautstarker Fan-Unterstützung noch einmal auf. Ein krachender Angriff von Ina Konetzky und zwei Risikoaufschläge von Andrea Kleeblatt zum 16:14 machten am Ende den knappen Überraschungserfolg perfekt.

Stader Tageblatt vom 25.01.2012

Back Top

Comments are closed.