volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Dezember 14th, 2010

Jork auf Platz eins

NEWS, SPORT REGIONAL, by tz.
Logo-Jork

Volleyball-Verbandsliga: Altkloster geht unter

LANDKREIS. Die Volleyballer des TuS Jork sind Herbstmeister der Verbandsliga. Weder gegen den TSV Stelle (25:16, 25:10, 29:27) noch gegen Jahn Schneverdingen (25:12, 20:25, 25:15, 25:13) gaben sie sich eine Blöße.
TuS-Sprecher Jan Fitschen: „Jetzt gilt es, die Meisterschaft nicht schon im Kopf zu verbuchen und die Füße hochzulegen, sondern uns weiterzuentwickeln, damit wir dann in der Oberliga bestehen können.“ Bester Mann bei Jork: Zuspieler Robert Mehrkens, der mit sensationellen Abwehraktionen glänzte, einen Ball sogar per Hechtbagger mitten in die Ersatzbank rettete.
Im Verfolgerduell meldete sich der TSV Hollern-Twielenfleth zurück im Kampf um Rang zwei. Nach zuletzt „ärgerlichen, von unserem Potenzial her unnötigen Niederlagen“, so TSV-Spielertrainer Thomas Pape, zeigten die Altländer gegen Maschen (25:16, 25:15, 25:19) und Altkloster (25:11, 25:13, 25.22) wieder starke Leistungen. „Wir haben gar nicht stattgefunden; unsere Annahme war eine einzige Katastrophe“, gestand TSV-Sprecher Jan Erik Meyer kleinlaut ein.
Kleinere Brötchen backen muss Lokalrivale Buxtehuder SV. Trotz besserer Besetzung als zuletzt verloren die Mannschaft um Spielertrainer Udo Langhoff mit 2:3 Sätzen beim TuS Zeven (25:22, 18:25, 9:25, 25:19, 11:15). „Wir haben uns das Leben mal wieder selbst schwer gemacht“, sagte BSV-Zuspieler Jan Kleeblatt. „Vielleicht hätten wir rechtzeitiger wechseln sollen.“

Stader Tageblatt vom 14.12.2010

Back Top

Comments are closed.