volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Januar 14th, 2014

Jork erarbeitet sich einen Sieg gegen das Schlusslicht

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Regionalliga: Altländer verteidigen den zweiten Tabellenplatz und haben personelle Probleme – Heimspiel am Sonnabend

JORK. „Leider konnten wir die zuletzt gezeigte Leistung nicht ins neue Jahr hinüberretten“, sagte Jorks Spielertrainer Martin Petzold nach dem 3:1-Sieg bei DJK Kolping Northeim (29:27, 25:21, 22:25, 25:19). Den TuS-Volleyballern reichte gegen das Regionalliga-Schlusslicht ein durchwachsener Auftritt zum Erfolg.

(Beim) im Vergleich zum Hinspiel verbesserten Tabellenletzten taten sich die Altländer schwer, gewannen den ersten Durchgang aber glücklich. Im zweiten Satz zeigte sich der TuS im Angriff unsicher und scheiterte am Block der Gastgeber. Erst eine Auszeit des Trainergespanns beim 9:14-Rückstand zeigte Wirkung. Jork gelang das Comeback, der TuS egalisierte den Rückstand und zog an den geschockten Northeimern vorbei bis zum Satzgewinn.

Im dritten Durchgang, bei dem Jork den Start verschlief, geriet das Team mit 3:10 in Rückstand. Diesen Vorsprung konnte Kolping Northeim ins Ziel retten. Als die Jorker ihr Spiel stabilisieren, im Angriff sicher punkten und im Block zupacken konnten, sah man wieder einen Leistungsunterschied zwischen beiden Teams, der ihrer Tabellensituation entsprach. Durch eine Aufschlagserie von Ulf Stechmann setzte sich der TuS auf 21:15 ab und konnte diesen Abstand bis zum Schluss halten. Martin Petzold: „Wir hatten kaum Spieler dabei und konnten praktisch nicht auswechseln. Mit dieser Personaldecke wird es schwer, um Platz eins mitzuspielen.“ Derzeit liegt Jork auf Rang zwei. Sonnabend, 18. Januar, empfängt die Mannschaft um 16 Uhr im Schulzentrum Jork den Achten, Bremen 1860. (tz)

Stader Tageblatt vom 14.01.2014

Back Top

Comments are closed.