volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

März 7th, 2016

Jork

NEWS, by tz.

Sie lehren ihre Gegner das Fürchten

 Nett sehen sie aus, die Volleyballerinnen von der VSG Altes Land. Weniger nett klingt ihr Schlachtruf , den sie gleich auf Bitte von Moderator Wolfgang von der Wehl vorführen. Foto Richter

ALTES LAND. Dreimal Kentern ist kein Grund aufzugeben, sondern kann für einen Segler sogar eine Chance sein. Warum, das erklärte Matti Pleßmann bei der Ehrung, mit der die Bürgermeister Gerd Hubert und Michael Gosch Sportler des Alten Landes würdigten.

Wie in den vergangenen Jahren hat die Sparkasse Stade-Altes Land am Freitagabend zu einer Feierstunde mit Talkshow in die Jorker Hauptgeschäftsstelle gebeten. Moderator Wolfgang von der Wehl weiß den Sportlern Hintergründiges zu entlocken. Zum Beispiel darüber, warum Matti Pleßmann bei einer Wettfahrt dreimal nacheinander gekentert ist. „War kalt“, berichtete er knapp. Wegen Windstärke sechs fuhren die Veranstalter bei der Regatta schon mit Motorbooten herum und fragten, wer aufhören wollte: „Da habe ich mir natürlich bessere Chancen ausgerechnet, wenn ich zu denen gehöre, die bleiben.“ Am Ende kam der Segler vom Altländer Yachtclub, der seit 1. Mai 2015 im Niedersächsischen-B-Kader segelt, auf den sechsten Platz – den letzten, denn alle anderen hatten aufgegeben.

Wie sie ihre Gegner das Fürchten lehren, führten die jungen Frauen des Volleyball-Teams U20 der VSG Altes Land vor. Auf ihren T-Shirts steht: „Das war kein Block, das war die Altländer Mauer.“ Und das ist noch nichts gegen den Schlachtruf der Regions-Vizemeisterinnen, der jedem klar machte, weshalb sie das Mikrofon abgelehnt hatten.

„Zimmerstutzen“ – diese Disziplin kannte Michael Gosch, Bürgermeister der Samtgemeinde Lühe, bis zur Ehrung der Damenmannschaft der Schützengilde Steinkirchen noch gar nicht. Melanie und Nadine Gudert und Lisa Ebers, die darin die Vize-Landesmeisterschaft und die Vize-Bezirksmeisterschaft errungen haben, klärten ihn auf: Beim Zimmerstutzen handelt es sich um eine bedrohte Gattung, nämlich um eine Büchse mit gezogenem Lauf, die heutzutage gar nicht mehr hergestellt wird.

Im Alten Land hat der Schießsport eben Tradition. Kein Wunder, dass hier viele Ehrungen anstanden: Henrike Minners, Luise Meinking, Paula Strobel und Anna Carlotta Mohrmann aus der Talentschmiede Ladekop wurden Landesmeister und stellten einen neuen Landesrekord auf. Nächstes Ziel: Die deutsche Meisterschaft im August. Der 16-jährige Alexander Meinking wurde bei fünf Starts fünf Mal Bezirksmeister, hat in vier Disziplinen neue Landesrekorde aufgestellt und ist Deutscher Meister im Kleinkaliber liegend 60 Schuss. Olympia in Rio hat er fest im Blick.

Achtung, der Name Meinking fällt gleich zum dritten Mal: Sina Meinking, Nadine Gudert und Tina Eckhoff sind mit ihrer Schülermannschaft A Kreismeisterinnen im Doppel geworden. Die drei Meinkings sind tatsächlich verwandt – ob die Treffsicherheit in der Familie liegt oder die Liebe zum Schießsport einfach ansteckend ist, ließen sie offen.

Auch sportliche Vorführungen gab es auf der Bühne: Talina Bartels, Vize-Landesmeisterin Schülerinnen B im Tischtennis-Doppel, und Tina Eckhoff, Bezirksmeisterin im Doppel, demonstrierten ihr Können kurz live an der Mini-Platte. Nach ihren blitzschnellen Ballwechseln zeigte Patrick Bär vom TuS Jork und der SG Jork/Buchholz, wie spannend Zeitlupe sein kann, wenn ein Turner sich ganz langsam erst den gegrätschten, dann in den gestreckten Handstand hochdrückt. Junge Talente zu entdecken, ist Sache von Petra Risch: Sie wurde für ihre 26-jährige Übungsleitertätigkeit in der sportlichen Früherziehung beim TuS Jork geehrt.

Als Überraschungsgast bat Wolfgang von der Wehl Judith Anlauf vom Ruderclub Süderelbe auf die Bühne. Für die 25-jährige angehende Entwicklungsingenieurin bei Airbus in Stade war es ein kurzer Stopp zwischen zwei Trainingslagern in Portugal und Sevilla. Das Ziel ist Olympia und liegt zum Greifen nahe. Aber es gibt vier deutsche Kandidatinnen, und nur drei dürfen am Ende mit.

Stader Tageblatt vom 07.03.2016

Back Top

Comments are closed.