volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Februar 24th, 2015

Kampf um Aufstieg

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball: Altes Land verliert gegen Spitzenreiter

ALTES LAND. „Zeven war besser und hat verdient gewonnen“, sagte VSG-Volleyballerin Sabine Glunde nach dem verlorenen Topduell der Frauen-Landesliga zu. Zwar unterlag die VSG Altes Land zu Hause dem Spitzenreiter TuS Zeven II mit 0:3, die Verfolgerinnen hielten aber zumindest zwei Durchgänge lang gut mit (22:25, 17:25, 21:25). Zwei Spiele vor Saisonende ist es allerdings sehr unwahrscheinlich, dass die Mannschaft der VSG Zeven den Meistertitel noch streitig macht.

Die Altländerinnen feierten gegen Schlusslicht Westercelle einen 3:0-Erfolg (25:11, 25:13, 25:13), müssen aber trotzdem aufpassen, vom Ligadritten Fischerhude-Quelkhorn nicht überholt zu werden. „Wir müssen die letzten beiden Spiele gewinnen, um Platz zwei zu verteidigen“, sagt Sabine Glunde. Dieser Rang würde noch zur Teilnahme an Aufstiegsspielen berechtigen.

Derartige Sorgen haben die Volleyballer des TSV Hollern-Twielenfleth nicht. Dank eines 3:0-Sieges (25:23, 25:17, 25:13) über den MTV Wilstedt und eines 3:1-Erfolges über den TSV Adendorf (14:25, 25:16, 25:11, 25:13) führen sie die Männer-Landesliga mit sieben Zählern Vorsprung an. In der zweiten Begegnung des Tages kam das Heimteam nicht so gut ins Spiel. TSV-Spielertrainer Thomas Pape: „Wir haben den Anfang verpatzt.“ Doch weder Angst noch Zweifel kamen bei den Altländer Routiniers auf. „Vor allem die letzten beiden Sätze haben dann wieder richtig Spaß gemacht.“   (tz)

Stader Tageblatt vom 24.02.2015

Back Top

Comments are closed.