volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe
Archive for the ‘Sport’ Category

Juni 1st, 2016

Berufsschullehrer leitet Neuaufbau

Kommentare deaktiviert für Berufsschullehrer leitet Neuaufbau, Sport, by tz.

Fabio Bartolone ist neuer Cheftrainer bei Hamburgs Volleyballfrauen. Montag soll der Kader stehen Hamburg.  Er hat mehrfach erlebt, dass Freunde ihn verwundert fragten, wer dieser Ercole Bartolone sei, von dem die Zeitungen berichteten. Ercole Bartolone lacht verschmitzt, als er die Anekdote erzählt, denn auch wenn dieser Name in seinem Pass steht, kennt ihn jeder nur als Fabio. „Das ist mein dritter Vorname, aber mir ist der am liebsten, deshalb nennen mich alle so“, sagt der 51 Jahre alte Italiener. In Hamburg muss Bartolone in den kommenden Wochen daran arbeiten, sich einen Namen zu machen. Der diplomierte Sportwissenschaftler, der 2003 nach Deutschland kam und an der Sporthochschule in Köln seine A-Lizenz erwarb, ist als Nachfolger von Dirk Sauermann neuer Cheftrainer beim Volleyball Team Hamburg. Dieses möchte nach dem durch den Ausstieg von Hauptsponsor und Namensgeber Aurubis erzwungenen Rückzug aus der Frauen-Bundesliga nun eine Klasse tiefer einen Neuanfang wagen. Viel Zeit dafür bleibt nicht: Bereits am kommenden Montag sollen verbindliche Zusagen von mindestens zwölf Spielerinnen vorliegen, um das mit einem Etat von 204.000 Euro abgesicherte Abenteuer Zweite Liga anzugehen. Bislang haben mit der letztjährigen Kapitänin Karine Muijlwijk (Diagonalangriff) und Außenangreiferin Saskia Radzuweit erst zwei Spielerinnen aus dem Aufgebot der vergangenen Saison ihre Bereitschaft zugesichert. Mit Mittelblockerin Nina Braack und Zuspielerin Maria Kirsten wird noch verhandelt. „Mit diesen vier Spielerinnen hätten wir ein überragendes Gerüst, um in der Zweiten Liga zu bestehen“, glaubt der Coach. Den Neustart mitzubegleiten habe ihn gereizt, sagt Bartolone, der sich in Eigeninitiative bewarb und nach einem Gespräch mit Clubchef Volker Stuhrmann sofort den…

Dezember 10th, 2014

Vahrendorf holt Buxtehude von der Spitze

Kommentare deaktiviert für Vahrendorf holt Buxtehude von der Spitze, Sport, by tz.

Kreiszeitung – Wochenblatt Rosengarten vom 10.12.2014

Dezember 5th, 2014

Doppelspieltag für Volleyballerinnen

Kommentare deaktiviert für Doppelspieltag für Volleyballerinnen, Sport, by tz.

Wann?06.12.2014 15:00 Uhr Wo? Rosengarten-Sporthalle, Rosengarten DE (cc). Für die Volleyball-Damen des TV Vahrendorf steht am Samstag, 6. Dezember (15 Uhr, Rosengarten-Sporthalle in Klecken), ein Doppelspieltag in der Verbandsliga auf dem Programm: Zu Gast sind der Tabellenführer TV Bremen-Walle und der Tabellendritte Buxtehuder SV. Das Team des TV Vahrendorf, das am vergangenen Wochenende überraschend mit 0:3 beim Tabellensechsen SV Arminia Rechterfeld verlor, ist derzeit Tabellenvierter in der Liga. Kreiszeitung – Wochenblatt Rosengarten vom 05.12.2014

November 19th, 2013

TuS Bröckel mit Sensationssieg gegen Tabellenführer

Kommentare deaktiviert für TuS Bröckel mit Sensationssieg gegen Tabellenführer, Sport, by tz.

Fans feierten ihre Helden mit frenetischem Jubel Bröckels Diagonalspieler Timm Conrad (Nummer 8) lieferte gegen den bis dato ungeschlagenen TuS Jork eine hervorragende Leistung ab. Was für eine Sensation: Kraftvoll und angriffslustig besiegten die Volleyballer des TuS Bröckel den Regionalliga-Tabellenführer TuS Jork mit 3:0 und bescherten den Gästen von der Elbe die erste Saisonniederlage. Als Außenseiter angetreten, spielten die Bröckeler die Jorker an die Wand. Die Fans feierten ihre Helden mit frenetischem Jubel. ALTENCELLE. Sie standen mit dem Rücken zur Wand, hatten selbst nicht an einen Sieg geglaubt, doch in rund 70 Minuten machten sie die Sensation perfekt: Die Volleyballer des TuS Bröckel bezwangen als erste Mannschaft überhaupt in der laufenden Saison den Regionalliga-Tabellenführer TuS Jork mit 3:0 (25:19, 25:17, 25:19) und schickten die schwachen Gäste frustriert zurück an die Elbe. Mit Kampfgeist, Spielfreude und taktischem Können dominierten die Bröckeler das Spiel vor heimischer Kulisse in der Altenceller Sporthalle am Lückenweg. Mit drei frischen Punkten klettern sie von Rang neun auf Rang acht langsam aus dem Tabellenkeller heraus. „Wir hatten von Anfang an eigentlich keine Chance, aber genau die haben wir genutzt. Wir haben locker aufgespielt, das war die richtige Einstellung. Ich bin sehr stolz auf meine Jungs“, freute sich Coach Kai-Uwe Dall unter lautem Jubel der rund 150 Zuschauer. Nach vier Niederlagen in sechs Spielen war die Stimmung bei den Bröckelern zuletzt im Keller. „Es wäre eine Sensation, wenn wir gegen Jork was holen. Es wäre vermessen zu sagen, dass wir an dieser Serie etwas ändern werden“, hatte Teammanager Torsten Knitter noch vor dem…

November 14th, 2013

Bröckeler hoffen auf ein Wunder

Kommentare deaktiviert für Bröckeler hoffen auf ein Wunder, Sport, by tz.

Tabellenführer Jork zu Gast „Wunder gibt es immer wieder, heute oder morgen können sie geschehen“, sang Schlagersängerin Katja Ebstein beim Grand-Prix im Jahr 1970. Ein Wunder käme auch den Volleyballern des TuS Bröckel am Sonnabend sehr gelegen: Mit dem TuS Jork kommt der bärenstarke Tabellenerste der Regionalliga Nord-West in die Altenceller Sporthalle am Lückenweg (Beginn: 20 Uhr). BRÖCKEL. In allen sechs Spielen bislang noch ungeschlagen, mussten die Jorker bei 18 gewonnen Sätzen bisher nur zwei abgeben – eine Bilanz, von der die Celler nur träumen können: Sie stecken mit vier Niederlagen und fünf Punkten im Tabellenkeller auf dem neunten Platz fest. Erst vor einer Woche mussten sie gegen den MTV Salzgitter die dritte 0:3-Pleite in der laufenden Saison hinnehmen. „Es wäre eine Sensation, wenn wir gegen Jork was holen würden. Bisher haben alle Mannschaften gegen diesen Gegner verloren. Es wäre vermessen zu sagen, dass wir an dieser Serie etwas ändern werden“, sagt Teammanager Thorsten Knitter. Nun könnte die Stimmung angesichts der Herkulesaufgabe angespannt sein, sie ist aber überraschend entspannt: „Das wird das leichtestes Spiel der bisherigen Saison. Wir werden uns keinen Druck aufbauen, sondern befreit aufspielen“, sagt Knitter. Schwächen im Spielaufbau, in der Annahme und den Aufgaben, die sich in den vergangenen Spielen gezeigt haben, wurden in dieser Woche noch einmal intensiv trainiert. „Natürlich sind wir nicht zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Saison, aber die Freude am Spielen und der Kampfgeist sind nach wie vor da“, betont Knitter. Sollte es mit dem Jork-Wunder nicht klappen, müsse man vor allem bei den Gegnern punkten, denen…

Oktober 28th, 2013

Kampfgeist zu spät geweckt

Kommentare deaktiviert für Kampfgeist zu spät geweckt, Sport, by tz.

Die Volleyballer von Bremen 1860 haben gestern in der Regionalliga Nordwest eine 1:3 (17:25, 22:25, 25:22, 20:25)-Niederlage gegen den Spitzenreiter TuS Jork kassiert. Die Partie zeigte, dass es der Mannschaft von Trainer Jörg Gronert vor allem an einem mangelt: an gelernten Mittelblockern. Die wichtige Blockposition muss Gronert derzeit mit Außenangreifern wie Malte Rieger oder auch Jan Siegmund auffüllen. „Die machen ihre Sache zwar sehr gut, aber in kritischen Situationen fehlt ihnen dort einfach die Spielerfahrung“, sagte Gronert. Im ersten Satz unterliefen den Bremern viele Eigenfehler im Angriff und so überließ man den Gästen viele Punkte ohne Gegenwehr. Im zweiten Durchgang erwachte der Kampfgeist. Der dritte Satz lief dann ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Bremer, die über außen mit Moritz Müller und Kapitän Malte Rieger punkteten. Im vierten Satz zeigten die Gäste dann jedoch, warum sie ganz oben in der Tabelle stehen. Mit konsequenter Blockarbeit und platzierten Angriffen des Jorker Diagonalspielers Sönke Meyer hielten die Gäste die Bremer auf Abstand und bauten mit dem Spielgewinn ihre Tabellenführung aus. „Diesen Sieg haben wir im klassischen Nachbarschaftskampf so nicht erwartet, es kam auf Kleinigkeiten an“, sagte der Jorker Trainer Rolf Schmitt. Gronert sieht die Ursache in der Niederlage auch in Timingproblemen, an denen im Training gearbeitet werden soll. Bremen 1860: Müller, Mallon, Rieger, Steinmüller, Witt, Thienemann, Schönung, Siegmund, Goldbeck, Sven Gronert Bremen (nok). Weser-Kurier vom 28.10.2013

August 31st, 2013

Turnier war eine echte logistische Herausforderung

Kommentare deaktiviert für Turnier war eine echte logistische Herausforderung, Sport, by tz.

NEUE STADER Wochenblatt vom 31.08.2013

Juli 31st, 2013

Nachgefragt

Kommentare deaktiviert für Nachgefragt, Sport, by tz.

VOLLEYBALL magazin 08.2013

April 10th, 2013

Volleyball beim VfL Kutenholz

Kommentare deaktiviert für Volleyball beim VfL Kutenholz, Sport, by tz.

ig. Kutenholz. Die Volleyballabteilung des VfL Kutenholz veranstaltet am Samstag, 13. April, 10 bis 18 Uhr ihr 3. Volleyballturnier für Jedermann. Am Turnier in der Kutenholzer Sporthalle nehmen acht bis zehn Freizeitmannschaften teil. Die Siegerehrung findet im Anschluss an die Veranstaltung im Landhaus Hagenah in Hagenah statt. NEUE STADER Wochenblatt vom 10.04.2013

Februar 23rd, 2013

Entscheidende Spiele

Kommentare deaktiviert für Entscheidende Spiele, Sport, by tz.

                                    NEUE BUXTEHUDER Wochenblatt vom 23.02.2013