volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Februar 28th, 2012

Meisterfeier vertagt

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Verbandsliga: Altkloster besiegt Hollern

LANDKREIS. Mit einer faustdicken Überraschung endete die Partie TSV Hollern-Twielenfleth gegen TSV Buxtehude-Altkloster I in der Volleyball-Verbandsliga der Männer. „Für die Meisterfeier hat es diesmal noch nicht gereicht“, bedauerte Hollern-Twielenfleths Spielmacher Heiko von Graberg nach der sehr knappen 2:3-Niederlage des Tabellenführers (25:20, 27:29, 26:24, 17:25, 18:16) beim Nachbarn in Buxtehude. „Aber nachdem auch Verfolger Stelle I verloren hat, fehlt uns nur noch ein einziger Satz zum Titel. Den holen wir uns am letzten Spieltag gegen Altklosters Zweite.“ Für die Altklosteraner war dagegen der komplette Spieltag ein Grund zum Jubeln. TSV-Sprecher Jan Erik Meyer: „Der absolute Wahnsinn. Da mussten wir bei unseren Heimspiele mit einer Notbesetzung antreten und mit sechs, sieben Spielern zehn Sätze durchhalten – und haben dann beide Spiele verdient gewonnen. Es hat alles gepasst.“ Auch gegen Bremen 1860 gewann Altkloster I in fünf Sätzen (25:20, 25:18, 20:25, 25:27, 15:12) und dabei enorm an Selbstvertrauen. Dazu konnte sich auch Altklosters zweites Team mit einem 3:1-Erfolg beim Tabellenletzten Stelle II (23:25, 28:26, 25:22, 25:21) aller Abstiegssorgen entledigen. „In den letzten Einheiten haben wir gezielt trainiert, an unsere Stärken zu glauben. Das hat sich heute ausgezahlt. Wir haben uns auch von Rückständen nicht aus der Bahn werfen lassen und gekämpft“, so Zuspieler Jan Kleeblatt.

Stader Tageblatt vom 28.02.2012

Back Top

Comments are closed.