volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

September 21st, 2016

Nottruppe des BSV feiert Auswärtssieg

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Verbandsliga: Entscheidung im Tiebreak

HANNOVER. Die Trainerin der Verbandsliga-Volleyballerinnen des Buxtehuder SV war nach dem 3:2-Auswärtserfolg gegen den SC Langenhagen II erleichtert: „Ich bin total stolz auf meine Mädels, wie flexibel sie aus einer schwierigen Situation wieder einmal das Beste gemacht haben. Das ist so unglaublich cool“, sagte Andrea Kleeblatt. Auch deshalb, weil die Zeichen angesichts des Ausfalls von vier Spielerinnen nicht auf Sieg standen. Zu diesen Ausfällen zählte auch die in der Nacht zuvor erkrankte Andrea Kleeblatt. Auch die Stamm-Zuspielerin, Liberospielerin und eine weitere Außenangreiferin mussten ersetzt werden. Immerhin konnte BSV-Coach Sven Kleeblatt jede Position besetzen – Spielerwechsel waren nicht möglich. Und trotzdem gelang seiner variabel aufspielenden Nottruppe im ersten Satz, der mit 25:14 gewonnen wurde, ein fast fehlerloses Spiel. Als sich die Heimmannschaft aber auf die Gäste eingestellt hatte, lief es im zweiten Durchgang anders herum: 25:11 für Langenhagen. Danach war es ein ausgeglichenes Spiel. Der dritte Satz ging mit 25:20 wieder an Buxtehude, der vierte mit 25:20 an die Gastgeberinnen. Der Tiebreak musste entscheiden. Mit kühlem Kopf sorgte der BSV vom ersten Aufschlag für ordentlich Druck. Ein 15:12 im Entscheidungssatz bescherte den Buxtehuderinnen den ersten Saisonsieg.

Eine Spielklasse tiefer hat der Landesligist VSG Altes Land unterdessen zwei Siege eingefahren. Die Altländerinnen stehen durch die beiden Fünfsatz-Heimsiege über Winsen/Luhe (25:16, 21:25, 24:26, 25:14, 15:8) und Aligse II (25:23, 23:25, 25:27, 26:24, 15:5) an die Tabellenspitze.   (tz)

Stader Tageblatt vom 21.09.2016

Back Top

Comments are closed.