volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Januar 27th, 2011

Nur Jorker U13-Volleyballer siegen

SPORT REGIONAL, by tz.

Viele Kreisvereine fehlen bei Bezirks- und Landesmeisterschaften – Nicht genug Nachwuchsspieler

STADE. Die Zeiten, als gleich mehrere Volleyball-Vereine aus dem Landkreis ihre Jugendmannschaften bis zu den niedersächsischen Landesmeisterschaften brachten, liegen bereits länger zurück. Insbesondere bei den Mädchenteams ist die aktuelle Bilanz ernüchternd: Beide Mannschaften aus der Region, die für die Bezirksmeisterschaften gemeldet waren, traten zu den Wettkämpfen nicht an. Weder der MTV Ahlerstedt in der Altersklasse U18 noch der TSV Buxtehude-Altkloster bei den zwei Jahre älteren Mädchen bekamen am Wettkampftag eine Mannschaft zusammen. „Am Ende waren es nur noch vier von ursprünglich zehn spielberechtigten Jugendlichen, die nach Celle hätten reisen können“, bedauert Altklosters Spartenleiter Nils Stein. Besser sieht die Bilanz derzeit bei der männlichen Jugend des Kreises aus. Der VfL Stade richtete die Bezirksjugendmeisterschaft der Unter-Sechzehnjährigen in diesem Jahr aus und belegte Platz 3, der zur Teilnahme an der Landesmeisterschaft berechtigt hätte. Doch dort werden die Stader Jungs nicht antreten. Patrick Steinmüller, Chefjugendtrainer des VfL: „Auch wir haben eine zu geringe Personaldecke; wir brauchen noch neue Leute. Interessierte Jungs der Jahrgänge 1996-98 sind immer herzlich willkommen.“ Am besten steht in diesem Jahr der TuS Jork da. Nach Jahren der Abstinenz hat Jorks erfolgreiche Trainerlegende Volker Schwarmann eine neue männliche Jugendmannschaft gegründet, die neben seinem Sohn Ole noch elf weitere Jungs umfasst. Auf der U13-Bezirksmeisterschaft holte sich Schwarmanns Team ungeschlagen den Meistertitel. Dass sich seine neuen Schützlinge so souverän für die Landesmeisterschaft qualifiziert haben, erstaunt auch Schwarmann etwas: „Die Mannschaft trainiert erst seit September regelmäßig. Wettkampferfahrung haben die Jungs so gut wie gar nicht.“

Stader Tageblatt vom 27.01.2011

Back Top

Comments are closed.