volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Oktober 7th, 2014

Sieg steigert Laune

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Verbandsliga: Altkloster druckvoll

LANDKREIS. Der Saisonstart ist geglückt: „Das macht Lust auf mehr.“ Ein verdienter 3:0-Auswärtserfolg beim MTV Dannenberg (25:12, 25:16, 25:22) hatte die Verbandsliga-Volleyballer des TSV Buxtehude-Altkloster in prächtige Laune versetzt. Auch bei TSV-Trainerin Julia Kaufhold kam Freude auf: „Ein gutes Spiel von uns, in dem wir unsere Mannschaftsleistung weiter festigen konnten. Ich habe viele verschiedene Aufstellungen ausprobieren können.“ Die Buxtehuder gestalteten die ersten beiden Sätze sehr souverän. Mit druckvollen Aufschlägen setzten sie dem Gastgeber so zu, dass der sein eigenes Spiel gar nicht aufziehen konnte. Im dritten Durchgang ließ dann die Konzentration etwas nach – wie so oft, wenn ein Gegner klar beherrscht wird. In der Ballannahme und der Abwehr ließ es der TSV etwas entspannter angehen, doch gegen die Dannenberger reichte es trotzdem zum Sieg. Trainerin Kaufhold kündigte allerdings bereits an, den Trainingsschwerpunkt jetzt auf die Abwehrarbeit legen zu wollen. „Block und Feldabwehr werden die nächsten Trainingsinhalte sein, um die Abstimmung weiter zu verbessern.“

An der Abstimmung untereinander wird auch die 2. Mannschaft des TSV zu feilen haben. Das Altklosteraner Landesligateam verlor das Kreisderby gegen den TSV Hollern-Twielenfleth klar mit 0:3 und sucht noch seine Form. „Hollern-Twielenfleth gehört zu den stärksten Teams der Liga. Wir dagegen hatten immer wieder Probleme in der Annahme. So war der ganze Spielaufbau gestört und die Fehlerquote im Angriff dementsprechend hoch“, räumte TSV-Zuspieler Jan Kleeblatt ein.   (tz)

Stader Tageblatt vom 07.10.2014

Back Top

Comments are closed.