volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Januar 14th, 2013

Sönke Meyer spielt überragend

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Regionalliga: Jork gewinnt in Giesen

GIESEN. Nach dem wichtigen 3:1-Erfolg des TuS Jork beim direkten Regionalliga-Konkurrenten TSV Giesen II fasste Volleyball-Trainer Rolf Schmitt die Leistung seines angriffstärksten Spielers in nur einem Wort zusammen: „Chapeau.“ In der Tat konnte man nur den Hut davor ziehen, mit welcher Zuverlässigkeit, Ausdauer und Nervenstärke Sönke Meyer für sein Team punktete. Und es waren absolut spielentscheidende Bälle, die der jüngste Jorker an diesem Tag im Feld versenkte, wie der zum 30:28, mit dem er den lange Zeit umkämpften ersten Satz beendete. Das gleiche Kunststück gelang Meyer mit dem 25:23 im dritten Durchgang, und auch im vierten Satz machte er mit dem 23:22 den Punkt, mit dem sich der TuS vorentscheidend vom Gegner absetzen konnte. Nur den zweiten Durchgang mussten die Gäste aus dem Alten Land abgeben, so dass am Ende ein 30:28, 21:25, 25:23, 25:22 für die glücklichen, aber total erschöpften Jorker zu Buche stand. Dank eines überragenden Sönke Meyer, aber auch dank genauso fleißiger Punktesammler im TuS-Angriff wie Markus Staebner oder Jan Fitschen.
„Wir hatten die besseren Lösungen,“ freute sich Rolf Schmitt. Zum Glück konnten sich die Altländer zu dieser Auswärtsleistung aufschwingen, denn die Konkurrenz schlief nicht. So gelang dem gleichfalls abstiegsbedrohten TuS Bröckel ein sensationeller Fünfsatzerfolg über Ligaspitzenreiter VSG/ASC Göttingen, der den Tabellenneunten noch in Reichweite zu den Jorkern auf Rang 7 und Giesen auf Platz 8 hält.  (tz)

Stader Tageblatt vom 14.01.2013

Back Top

Comments are closed.