volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Oktober 26th, 2016

Spannung pur

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Landesliga: Altkloster II spielt zehn Sätze

LANDKREIS. Es geht voran mit den drei Vertretern aus dem Landkreises Stade in der Volleyball-Landesliga. Während sich die VSG Altes Land mit vier Punkten aus den Heimspielen gegen die SVG Lüneburg II (3:0) sowie gegen den SV Holdenstedt (2:3) auf Platz zwei der Frauen-Staffel 4 vorarbeitete, waren die männlichen Kollegen vom TSV Hollern-Twielenfleth bei ihren beiden Heimauftritten sogar noch erfolgreicher. Letztlich klar in jeweils drei Sätzen bezwangen die Altländer Nachbarn die SVG Lüneburg III (25:18, 27:25, 25:18) und den TSV Oerel-Barchel (25:14, 25:22, 27:25). Damit verwiesen sie die Lüneburger Konkurrenz auf den zweiten Rang und setzten sich selbst an die Spitze der Landesliga 3.

Deutlich mehr zu kämpfen hatten die Volleyballer des TSV Buxtehude-Altkloster II. Sage und schreibe zehn Sätze waren auszuspielen, bevor sie als Sieger gegen die eigentlich schwächer eingeschätzten Teams aus Adendorf und Stelle feststanden. „Kurz und schmerzlos wäre ja auch langweilig gewesen“, kommentierte TSV-Sprecher Jan Erik Meyer. Obwohl sein Team das Geschehen phasenweise dominierte, mussten die Hausherren gegen den abwehrfreudigen TSV Adendorf ebenso in den Tiebreak (25:14, 21:25, 25:18, 23:25, 15:10) wie gegen den gleichfalls kämpferisch starken TSV Stelle II (22:25, 19:25, 25:13, 25:8, 16:14). Umso größer war anschließend die Erleichterung.   (tz)

Stader Tageblatt vom 26.10.2016

Back Top

Comments are closed.