volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Oktober 21st, 2013

Spielerische Defizite

NEWS, SPORT REGIONAL, by tz.

Verbandsliga: BSV-Volleyballerinnen verlieren nach großem Kampf

VISBEK. Die Tabellenführung in der Volleyball-Verbandsliga sind die BSV-Frauen erst einmal los. Durch die 2:3-Niederlage beim SV Arminia Rechterfeld (22:25, 19:25, 25:20, 25:16, 12:15) schob sich die nun punktgleiche Arminia dank des besseren Satz- Quotienten knapp an ihren Buxtehuder Gästen vorbei.

„Ein spannendes, ausgeglichenes Spiel, bei dem wir es nicht geschafft haben, die wichtigen Punkte zu machen, als es darauf ankam“, resümierte BSV-Coach Sven Kleeblatt. „Die kämpferische Leistung war riesig, aber spielerisch hatten wir Defizite.“ Die Buxtehuderinnen hatten gut begonnen und die Partie bis zum 19:14 im Griff, brachten danach aber kaum noch einen Ball auf den Boden. Der unnötige Satzverlust verunsicherte Kleeblatts Team so, dass danach auch der zweite Durchgang abgegeben werden musste, bevor die Mannschaft wieder in Tritt kam. Besonders die erfahrene Britta Naujoks lief zu großer Form auf und riss ihr Team mit, so dass nun alle wieder druckvoll und konsequent agierten. „Die Leistung, mit der wir den Satzausgleich erzwungen haben, war die beste der bisherigen Saison“, lobte Kleeblatt. Umso unverständlicher, dass sich seine Damen im Tiebreak dann wieder verunsichern ließen und eine 10:8-Führung aus der Hand gaben.

Dank schlechter Annahmeleistung hatte der Gegner am Ende leichtes Spiel. Für den Trainer war der Matchball symptomatisch: Ein von Rechterfelds Liberospielerin über das Netz gebaggerter Ball fiel mitten im Feld des BSV zu Boden.

Dank der neuen Dreipunkteregel konnte der BSV die Heimreise wenigstens mit einem gewonnenen Zähler antreten. (tz)

Stader Tageblatt vom 21.10.2013

Back Top

Comments are closed.