volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

März 24th, 2015

Traum geplatzt

SPORT REGIONAL, by tz.

VSG-Frauen verpassen den Aufstieg erneut

LANDKREIS. Es ist eine Chronologie des Scheiterns. Seit Jahren versuchen sich die Volleyball-Frauen der VSG Altes Land am Aufstieg in die Verbandsliga – nie hat es geklappt. Dreimal qualifizierten sie sich wenigstens als Landesliga-Vizemeister für Aufstiegsspiele, doch auch dort war schnell Schluss. In der jetzt abgelaufenen Saison wollte die Mannschaft den direkten Aufstieg, doch schaffte es am Ende noch nicht einmal auf den zweiten Tabellenplatz. Das letzte Spiel verlor der ewige Aufstiegsaspirant mit 1:3 beim direkten Konkurrenten TSV Fischerhude-Quelkhorn (20:25, 23:25, 25:22, 13:25). Der Traum platzte diesmal erneut.

Den Wiederaufstieg können sich immer noch die zweiten Herren der TSV Buxtehude-Altkloster sichern. Sie setzten sich knapp mit 3:2 (25:21, 14:25, 21:25, 25:19, 15:8) bei der SG Karlshöfen/Gnarrenburg durch und schoben damit im Endspurt noch bis auf Rang zwei der Landesliga vor. „Unser Ersatzmann Ulli Hedicke hat das Fehlen von Stammzuspieler Jan Kleeblatt gut kompensieren können“, freute sich TSV-Mittelblocker Nils Stein. Auf sein Team warten jetzt Anfang Mai Qualifikations- und Relegationsspiele, die die Buxtehuder ausrichten dürfen.

Der bereits feststehende Landesliga-Meister TSV Hollern-Twielenfleth wird indes sein direktes Aufstiegsrecht für die Verbandsliga definitiv wahrnehmen, so Spielertrainer Thomas Pape. Die entschlossenen Altländer gewannen ihr letztes Saisonspiel beim BC Cuxhaven hochkonzentriert und verdient mit 3:0 (27:25, 25:11, 25:19).   (tz)

Stader Tageblatt vom 24.03.2015

Back Top

Comments are closed.