volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Januar 17th, 2017

TSV chancenlos

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball: Regionalligist verliert in Hannover

HANNOVER. Noch im Kaltstartmodus erwischt wurden die Volleyballer des TSV Buxtehude-Altkloster bei ihrem Regionalliga-Rückrundenauftakt in Hannover. Glatt mit 0:3 (14:25, 21:25, 17:25) unterlagen sie der heimischen GfL und zeigten sich dabei von Anfang an chancenlos. „Es kam mir ein bisschen vor wie beim Märchen von Hase und Igel“, so Mannschaftssprecher Jan Erik Meyer. „Die Gastgeber waren einfach zu häufig schon da, weil sie handlungsschneller und flexibler in ihren Aktionen waren als wir.“ Die Bälle flogen den TSV-Spielern nur so um die Ohren. Block und Angriff lahmten. Erst nach einem 0:7-Rückstand fing sich der Aufsteiger und hielt fortan besser mit, ohne aber jemals eine reelle Siegeschance zu haben. Immer wenn es einmal eng zu werden drohte, weil die Buxtehuder ihre Abwehr- und Angriffsaktionen stabilisieren konnten, vermochte der Tabellenzweite einen Zahn zuzulegen. So gelang es Hannover, im ausgeglichenen und hart umkämpften zweiten Satz, nachdem Altkloster zum 21:21 ausgeglichen hatte, viermal hintereinander zu punkten und sich diesen vorentscheidenden Durchgang zu holen. Der TSV habe zwar ansatzweise mitgehalten, aber der Gegner sei besser gewesen, räumte Jan Erik Meyer ein.

Ebenfalls mit 0:3 verlor die zweite Mannschaft des TSV Buxtehude-Altkloster das Regionalderby gegen Landesliga-Spitzenreiter TSV Hollern-Twielenfleth (18:25, 20.25, 23:25). Der wiederum unterlag zu Hause, obwohl in Bestbesetzung angetreten, überraschend seinem direkten Verfolger TSV Stelle genauso in drei Sätzen (19:25, 21:25, 19:25).   (tz)

Stader Tageblatt vom 17.01.2017

Back Top

Comments are closed.