volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Januar 9th, 2012

TuS Jork vergeigt den Rückrundenstart

SPORT REGIONAL, by tz.

TuS-Volleyballer enttäuschen im Tecklenburger Land auf ganzer Linie mit einer 0:3-Niederlage

JORK / IBBENBÜREN. „Eine absolut indiskutable Leistung“, entsetzte sich TuS-Trainer Rolf Schmitt. Sang- und klanglos verloren Jorks Volleyballer ihre Oberliga-Partie beim VCB Tecklenburger Land II mit 0:3 (9:25, 20:25, 15:25).
Für Schmitt und seine Mannen ist dieser Rückrundenauftakt eine Riesenenttäuschung. Nach der langen Wettkampfpause – seit November hatten die Altländer kein Spiel mehr bestritten – fand Schmitts Team zu keinem Zeitpunkt in die Partie. Schmitt: „Wir haben keine Basis gefunden, den Gegner in Bedrängnis zu bringen. Wir waren in allen Belangen unterlegen. Während Tecklenburg in Annahme, Abwehr, Block und Angriff hervorragenden Volleyball zeigte, fielen wir in alte Fehlermuster zurück.“
Nicht stabil die Annahme, zu drucklos agierte der Jorker Angriff. Auch den Umstand, dass den Gastgebern fünf Sätze aus der vorherigen Heimpartie gegen Lintorf in den Knochen steckten, vermochte der TuS Jork nicht zu nutzen. Schmitt: „Lediglich im zweiten Satz gab es ein kurzes Aufbäumen und eine Führung bis 18:16.“ Doch die Jorker Spieler konnten ihr Potenzial an diesem Tag einfach nicht abrufen.
Hängende Köpfe beim TuS Jork- Jubel dagegen bei den Gastgebern. Grund: Der VCB hat es geschafft, die Jorker von Tabellenrang zwei zu verdrängen. Und der bedeutet in diesem Jahr den direkten Aufstieg in die Regionalliga – eigentlich das erklärte Ziel des TuS. Doch Regionalliga-reif war an diesem Spieltag nur die Leistung des VCB Tecklenburger Land.

Stader Tageblatt vom 09.01.2012

Back Top

Comments are closed.