volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

März 16th, 2015

Verdienter Erfolg

SPORT REGIONAL, by tz.

Verbandsliga Frauen: BSV mit Blick nach oben

VISBEK. Einen ungefährdeten Pflichtsieg landeten die Volleyball-Frauen des Buxtehuder SV beim nun feststehenden Verbandsliga-Absteiger SV Arminia Rechterfeld. „Es war ein verdienter Erfolg“, so BSV-Coach Sven Kleeblatt nach dem glatten Auswärts-3:0 (25:17, 25:13, 25:20). „Lediglich im dritten Satz hatten wir eine kurze Schwächephase zu überwinden, als wir einen Siebenpunkte-Vorsprung noch aus der Hand gaben.“

Doch die Buxtehuderinnen wussten sich rechtzeitig wieder zu fangen, was auch ein Verdienst des Trainers war. Aus Respekt vor den Aufschlägen des Gegners hatte er Allrounderin Hannah Lerch, die sonst stellt, zur Liberospielerin umfunktioniert. Genau die richtige Maßnahme, denn Lerch machte in Annahme und Abwehr ein überragendes Spiel und hatte so maßgeblichen Anteil daran, dass die neue alleinige Zuspielerin Britta Naujoks ihre Angreiferinnen immer wieder gut in Szene setzen konnte. Insbesondere Merlen Görlich hatte eine fast hundertprozentige Erfolgsquote im Angriff. Auch im Aufschlag wussten die Gäste zu gefallen, punkteten mit neun Assen und zahlreichen Winnern, die der Gegner nicht mehr vernünftig abwehren konnte.

Am kommenden Wochenende (Sonnabend, 21. März, ab 15 Uhr, Schulzentrum Süd) steht der letzte Heimspieltag der Saison an. Gewinnen die BSV-Frauen beide Partien, können sie noch einen großen Satz in der Abschlusstabelle machen. Kleeblatt: „Theoretisch ist sogar noch die Vizemeisterschaft drin.“ Ein schwieriges Unterfangen, gastiert doch der neue Meister VfL Wildeshausen in Buxtehude. Doch schon ein Prestigeerfolg über den zweiten Tagesgegner TV Vahrendorf würde den BSV den Regionalrivalen überholen lassen.   (tz)

Stader Tageblatt vom 16.03.2015

Back Top

Comments are closed.