volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

März 15th, 2016

VfL Stade ist raus

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Landesliga: TSV und VSG im Mittelfeld

LANDKREIS. Sie hätten gewinnen müssen, um das Unheil noch abzuwenden. So aber verloren die Landesliga-Volleyballer des VfL Stade beim TuS Zeven in fünf Sätzen (25:21, 20:25, 19:25, 25:14, 5:15) und schafften es nicht, den direkten Abstiegskonkurrenten vom Relegationsplatz zu verdrängen.

Der TSV Buxtehude-Altkloster II hat den Aufstieg als Dritter nach einer 1:3-Niederlage (17:25, 25:15, 11:25, 19:25) gegen den Meister VSK Osterholz-Scharmbeck und einem 3:2 gegen den TV Oberneuland (25:19, 22:25, 25:21, 14:25, 15:12) verpasst. Trainer Udo Langhoff gab zum Saisonausklang allen Spielern Einsatzzeiten.

Um ihren fünften Tabellenrang zu sichern, musste für die Volleyballerinnen der VSG Altes Land in der Frauen-Landesliga noch ein Satzgewinn in der letzten Begegnung beim TSV Stelle her. Nach dem mit 10:25 verlorenen ersten Durchgang triumphierten die Gäste im zweiten mit 25:15 – der Rest bei der 1:3-Auswärtsniederlage (22:25, 9:25) war Formsache. „Stelle hat verdient gewonnen“, so VSG-Spielerin Britta Naujoks. Ausgeglichen war die Partie, deren Ausgang beiden Teams den Klassenerhalt bescherte, nur im vierten Satz. Davor und danach profitierten sowohl der TSV als auch die VSG nur von den Fehlern der jeweils anderen Mannschaft. Am Ende war die Begegnung durch eine Steller Aufschlagserie schnell entschieden.   (tz)

Stader Tageblatt vom 15.03.2016

Back Top

Comments are closed.