volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

November 2nd, 2015

VOLLEYBALL

SPORT REGIONAL, by tz.

VSG fährt den ersten Sieg der Saison ein

STEINKIRCHEN. Eine einfache Saison wird es wohl nicht werden für die Landesliga-Volleyballerinnen der VSG Altes Land. Soviel scheint sich nach drei absolvierten Punktspielen abzuzeichnen, auch wenn jetzt der erste Saisonsieg eingefahren wurde.

Zuhause unterlagen die Altländerinnen im ersten Heimspiel zunächst dem TV Eiche Horn Bremen III mit 1:3 (25:15, 17:25, 22:25, 18:25). Da Liberospielerin Dana Brünjes ersetzt werden musste, gab es neuen Abstimmungsbedarf in der Ballannahme; der Angriff konnte vom Zuspiel nicht immer optimal eingesetzt werden. Trotz Gewinns des ersten Durchgangs vermochten es die Gastgeberinnen aufgrund ihrer Eigenfehler anschließend nicht, den Bremerinnen einen weiteren Satz abzuringen.

Im zweiten Match brachte Coach Jens Nehring dann die angeschlagene Britta Naujoks von der Bank, die aufgrund einer Schulterverletzung noch geschont worden war und nun den Block verstärkte. Dank ebenfalls verbesserter Annahme und guten Aufschlägen – insbesondere von Sina Olszewski – kam die VSG sofort gut ins Spiel, hatte es allerdings beim MTV Ramelsloh mit einem Gegner zu tun, der spielerisch eindeutig stärker war, als es der schlechte Tabellenplatz vermuten ließ. Die junge Aufsteigertruppe verlangte den Hausherrinnen alles ab, die nach 22:25, 25:17, 17:25 Mühe hatten, im vierten Satz noch mit 25:23 in den Tiebreak zu kommen. Dort zahlte sich letztlich die größere Erfahrung der Altländer Truppe aus, die mit einem klaren 15:9-Gewinn des Entscheidungssatzes die stärkeren Nerven bewiesen. „Für den Kopf ist es super, einen Tiebreak gewonnen zu haben“, zeigte sich Britta Naujoks alles im allem zufrieden, auch wenn es für den Fünfsatzerfolg nur zwei Punkte gab, die die VSG vorerst auf Tabellenrang 7 belassen.   (tz)

Stader Tageblatt vom 02.11.2015

Back Top

Comments are closed.