volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Februar 11th, 2016

VOLLEYBALL

SPORT REGIONAL, by tz.

Bittere Pleite im Kampf um Klassenerhalt

HOLLERN-TWIELENFLETH. Nur eine Woche nach dem überraschenden Auswärtserfolg des TSV Hollern-Twielenfleth beim Spitzenteam Burgdorf verloren die Altländer ihre wichtige Abstiegspartie in der Volleyball-Verbandsliga beim TuS Altwarmbüchen mit 1:3 (23:25, 23:25, 25:15, 18:25).

Das Hinspiel hatte der TSV noch klar mit 3:0 gewonnen. Der Unterschied: Diesmal musste die Altländer Truppe ohne ihren Spielertrainer Thomas Pape auskommen. Nachdem es die Gäste in den ersten beiden, spielerisch ausgeglichenen Durchgängen nicht verstanden hatten, einen Satz für sich zu entscheiden, lief es in Satz drei deutlich besser. Doch die Euphorie über den schnellen Satzgewinn hielt nicht lange an. Als die Hausherren im vierten Durchgang davonzogen, war die gute Stimmung wieder dahin. „Jetzt heißt es, in den letzten drei Spielen noch einmal alles zu geben und darauf zu hoffen, dass die Konkurrenz Punkte liegen lässt“, so Carsten Andresen. Die Tabellensituation ist für den TSV Hollern-Twielenfleth gefährlich: Zwar kann der Vorletzte der Liga theoretisch noch neun Punkte einfahren – doch die direkte Konkurrenz vor und hinter dem TSV hat teilweise leichtere Gegner. Möglicherweise entscheidet sich erst am letzten Spieltag in der Auswärtspartie bei Schlusslicht Zeven, ob sich die Altländer Volleyballer noch in die Relegation retten können.   (tz)

Stader Tageblatt vom 11.02.2016

Back Top

Comments are closed.