volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

November 22nd, 2016

Volleyball

SPORT REGIONAL, by tz.

BSV mit Sieg und Niederlage

BUXTEHUDE. Ein weiterer Sieg und eine Niederlage stehen in der Statistik der Verbandsliga-Volleyballerinnen des Buxtehuder SV. Gegen den VfL Westercelle unterlag der BSV mit 1:3, gegen den TV Jahn Walsrode gelang ein 3:1-Erfolg.

BSV-Trainer Sven Kleeblatt standen für diesen Doppelspieltag acht vielseitig einsetzbare Spielerinnen zur Verfügung. Allerdings fehlten mit Franziska Lederer, Stefanie Krackhardt und Kristin Spremberg drei schlagkräftige Angreiferinnen. Das rächte sich im ersten Tagesmatch gegen Schlusslicht Westercelle, das sich in Buxtehude deutlich stärker präsentierte, als der Tabellenplatz vermuten ließ. Besonders in der Abwehr zeigte sich der im Durchschnitt deutlich jüngere Gegner der Heimmannschaft überlegen. Nach vier engen Sätzen, in denen sie meist am Ende die entscheidenden Fehler begingen, mussten sich die Buxtehuderinnen mit 1:3 geschlagen geben (22:25, 22:25, 25:23, 22:25). „Gegen abwehrstarke Mannschaften schaffen wir es einfach nicht, ruhig zu bleiben und den Druck hoch zu halten“, so ihr Trainer.

Immerhin gelang es Kleeblatts Team in der Folgepartie, sich noch drei Punkte zu sichern. Gegen die in der Abwehr schwächeren Walsroderinnen wusste der BSV vor allem mit seinem starken Aufschlag (Jeannine Behrend, Corinna Kluever) und den fulminanten Angriffen von Behrend zu überzeugen, die zuverlässig punktete. Auch Kristina Thiele gelangen einige gut durchdachte Angriffsaktionen. Kleeblatt nach dem 3:1 (25:18, 17:25, 25:14, 25:18): „Auch wenn im Angriff nicht alles funktionierte, war der Sieg klarer, als es das Ergebnis aussagt.“   (tz)

Stader Tageblatt vom 22.11.2016

Back Top

Comments are closed.