volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Januar 30th, 2017

Volleyball

SPORT REGIONAL, by tz.

Pleite für Altklosters Rumpftruppe

BUXTEHUDE. Eine nicht ganz unerwartete 0:3-Niederlage haben die Regionalliga-Volleyballer des TSV Buxtehude-Altkloster beim Tabellenführer MTV 48 Hildesheim kassiert. Ersatzgeschwächt angereist unterlagen sie mit 18:25, 16:25 und 23:25. Nur sieben Feldspieler plus Libero standen TSV-Trainerin Marina Cukseeva zur Verfügung.

In den ersten Sätzen hatte ihre Mannschaft erst einmal Mühe, überhaupt etwas Konstanz in die eigenen Aktionen zu bringen. Ein flüssiger Spielaufbau blieb Mangelware. So waren die Gäste in diesen beiden Durchgängen nur allzu leichte Beute für den Tabellenführer, der es nicht schwer hatte, seinerseits druckvoll und nahezu fehlerlos zu agieren.

Den Favoriten richtig zu ärgern, gelang den Buxtehudern erst im ausgeglichenen dritten Satz. Sie fanden die Mittel, die eigenen Schwächen in den Griff zu bekommen und den Gegner zu Fehlern zu zwingen. Doch auch hier hatte die Nummer 1 der Liga das bessere Ende für sich und holte sich knapp, aber verdient den finalen Durchgang mit zwei Punkten Vorsprung. Für den Underdog aus Buxtehude letztlich wieder ein Spiel zum Abhaken, genau wie die Partien zuvor gegen den Regionalzweiten und den Dritten.

Will der TSV Buxtehude-Altkloster den Klassenerhalt schaffen, muss gegen andere Mannschaften gepunktet werden – Teams, die weiter unten in der Tabelle stehen. Ob dies bereits gegen die DJK Füchtel Vechta gelingt, die zurzeit auf dem fünften Tabellenplatz rangiert, ist eine spannende Frage, auf die der TSV Buxtehude-Altkloster am kommenden Sonnabend, 4. Februar, ab 20 Uhr (BBS-Halle in der Konopkastraße) eine Antwort geben wird.

TSV-Spartenleiter Robert Quast gibt sich optimistisch: „Am liebsten wollen wir alle drei Punkte zu Hause lassen.“ Er setzt auf die lautstarke Unterstützung der Buxtehuder Anhänger.   (tz)

Stader Tageblatt vom 30.01.2017

Back Top

Comments are closed.