volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

März 14th, 2011

VOLLEYBALL

SPORT REGIONAL, by tz.

Buxtehude feiert die Meisterschaft

AHLERSTEDT. In der Volleyball-Landesliga der Frauen haben die Spielerinnen des Buxtehuder SV die Meisterschaft gewonnen. Der Jubel der BSV-Volleyballerinnen fiel gemäßigt aus. „Wir sind Meister“, freute sich zwar Coach und Mittelblockerin Andrea Kleeblatt nach dem 3:1-Erfolg beim MTV Ahlerstedt – aber es hörte sich eher erleichtert an. „Schön, dass wir jetzt nicht mehr rechnen müssen.“
Um den Aufstieg von der Landes- in die Verbandsliga perfekt zu machen, benötigten die Buxtehuderinnen noch drei Satzgewinne. Und die wollten sie sich unbedingt am vorletzten Spieltag im Regionalderby bei den einstigen Titelrivalinnen holen. Die wiederum befinden sich inzwischen im Abstiegskampf, was beides dem Spielniveau nicht gut tat. Klare Aktionen waren beiderseits des Netzes eher selten. Da die Aufschläge der Gäste effektiver und ihre Abwehrbereitschaft höher war als die der Heimmannschaft, kam der BSV relativ sicher zum Sieg (25:18, 25:17, 22:25, 25:16).
Ahlerstedts Trainer Olaf Liepelt freute sich schon über den Satzgewinn: „Ziel erreicht – der Satz kann in unserer Situation noch wichtig sein.“
Gegen Schlusslicht Vahrendorf II, den zweiten Gast, musste dann unbedingt ein Pflichtsieg her. Und der MTV fand endlich zu seinem Spiel, gewann klar 3:0 (25:18, 25:14, 28:26). Die Energieleistung im engen dritten Satz krönte Zuspielerin Sandra Brunkhorst mit einem raffiniert gelegten Ball – der 28. Punkt für ihr Team. Will Ahlerstedt die Abstiegs-Relegation vermeiden, muss allerdings am letzten Spieltag der direkte Konkurrent Lüneburg II bezwungen werden, der in Stelle verlor. Der 3:0-Sieg der VSG Altes Land in Stelle hingegen blieb dank Buxtehudes Meisterstück in Ahlerstedt ohne Auswirkungen auf die Tabelle – die VSG bleibt Zweiter und kann die Vizemeisterschaft feiern.

Stader Tageblatt vom 14.03.2011

Back Top

Comments are closed.