volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

November 20th, 2012

VOLLEYBALL

SPORT REGIONAL, by tz.

TuS Jork geht am Ende die Kraft aus

JORK. „Für einen Satz mit ordentlichem Volleyball ist die Mannschaft immer gut,“ hatte TuS-Trainer Rolf Schmitt vorhergesagt und Recht behalten. Jorks Volleyballer unterlagen im Heimspiel Regionalliga-Spitzenreiter VSG/ASC Göttingen mit 1:3 (26:28, 25:15, 17:25, 20:25). Dabei spielten sie fünfzig Minuten lang gut mit, hatten am Ende im ganzen Match nur fünf Ballpunkte weniger erzielt als der Tabellenführer. Rolf Schmitt: „Das sagt viel über den kleinen Unterschied aus. Im ersten Durchgang haben wir gut begonnen, konzentriert agiert und uns bei 20:17 drei Punkte absetzen können. Aber das Team hat es nicht verstanden, den Satz zu Ende zu bringen.“ Es war ein offener Schlagabtausch, den letztlich ein einziger Fehler zu viel zu Ungunsten der Heimmannschaft entschied.
Doch die Jorker hatten Mut gefasst und setzten Göttingen mit ihren Angriffen unter Druck. Block und Abwehr fassten erfolgreich zu. Schnell konnte man sich vom Gegner absetzen und den zweiten Satz gewinnen. Doch wieder einmal war Jorks spielerisches Hoch nicht von Dauer. Insbesondere bei den starken Außenangreifern wie Thorsten Kück ließen die Kräfte nach. Die Personaldecke der Altländer ist durch Verletzung und Krankheit dünn. Der TuS musste sich fast chancenlos seinem Schicksal ergeben, zumal die Annahme immer instabiler wurde. Weder Spielerwechsel noch Auszeiten konnten verhindern, dass die Sätze drei und vier verloren gingen. (tz)

Stader Tageblatt vom 20.11.2012

Back Top

Comments are closed.