volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

November 26th, 2012

Volleyball:

SPORT REGIONAL, by tz.

Märchenhafte Niederlage

SCHÜTTDORF. Im Märchen von den sieben Schwaben zogen einst sieben unerschrockene Jungs vom Lande aus, um sich dem Kampf mit einem Untier zu stellen. Auf dieses Bild spielt wohl Jorks Volleyball-Trainer Rolf Schmitt an, wenn er sagt „Mit sieben Tapferen sind wir nach Schüttorf gereist!“ Das Häuflein Aufrechter des TuS (Niko Arp, Jan Fitschen, Thorsten Kück, Robert Merkens, Sönke Meyer, Martin Petzold und Marcus Staebner), vornehmlich durch Krankheit auf sieben Spieler reduziert, bekam es im 250 km entfernten Schüttorf mit erfahrenen ehemaligen Bundesligaspielern zu tun, die jetzt als zweite Mannschaft des FC Schüttorf 09 noch ein bisschen lockeren Spaß in der Regionalliga haben wollen. Und den hatten sie, sobald sie die Schwachstellen der Gäste aus dem Alten Land clever ausgeguckt hatten: „Wie die Spechte hämmerten die Schüttorfer Oldies ihre Angriffe immer wieder auf unseren wunden Punkt in der Ballannahme“, so Rolf Schmitt. „Wir haben eine Lehrstunde in Sachen Feldabwehr und fehlerfreiem Gegenangriff bekommen.“ Immer, wenn sich die Altländer etwas berappelt hatten, schickten die Schüttorfer Routiniers vor allem den ehemaligen Beachvolleyball-Star Thorsten Schoen durch die Mitte, der die Verhältnisse wieder geraderückte. Jemanden, der mit ähnlich großen Stiefeln voranging, hatten die sieben Jorker nicht in ihren Reihen. Mit 0:3 (22:25, 20:25, 20:25) wurden sie auf die Heimreise geschickt. Rolf Schmitt warnt nun: „Sollte sich an unserer personellen Situation nichts ändern, wird das ein kurzes Gastspiel in der Regionalliga.“

Stader Tageblatt vom 26.11.2012

Back Top

Comments are closed.