volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Januar 21st, 2013

VOLLEYBALL

SPORT REGIONAL, by tz.

Souveräner Pflichtsieg des TuS Jork

JORK. Ausgerechnet vor dem Heimspiel gegen Regionalliga-Schlusslicht VSG Hannover, in dem es für Jorks Volleyballer um Punkte für den Klassenerhalt ging, fielen mehrere Leistungsträger aus. Am Ende stand dennoch ein 3:0-Erfolg. Neben TuS-Spielmacher Martin Petzold, der wegen einer Knieverletzung auf der Bank Platz nehmen musste und das Coaching übernahm, waren die beiden Hauptblocker Jan Fitschen (Verletzung am Daumen der Schlaghand) sowie Markus Staebner (Grippe) nicht einsatzfähig. Zum allem Überfluss war Außenangreifer Thorsten Kück im Abschlusstraining mit dem Fuß umgeknickt. TuS-Trainer Rolf Schmitt: „Eine Schrecksekunde. Zum Glück konnte er am Sonnabend mit einem Tapeverband spielen. Martin Petzold hat die Mannschaft ganz hervorragend auf die Partie eingestellt. Sie hat trotz aller personellen Engpässe die Pflichtaufgabe bewältigt.“ Aus einer stabilen Annahme heraus konnte Jorks zweiter Zuspieler Robert Merkens sein Spiel aufziehen und Schnellangreifer Ulf Stechmann perfekt in Szene setzen. Mit präzise gesetzten Aufschlägen, stark spielte Niko Arp, wurde der Gegner seinerseits an einem kontrollierten Spielaufbau gehindert; Block und Feldabwehr der Hausherren zeigten sich oft unüberwindbar. Nach einer guten Stunde war Hannover mit 25:13, 25:23, 25:19 bezwungen und der vielleicht entscheidende Schritt zum Ligaerhalt getan. Der Vorsprung auf Mitkonkurrent Giesen, der 2:3 in Braunschweig verlor, beträgt sechs Punkte.  (tz)

Stader Tageblatt vom 21.01.2013

Back Top

Comments are closed.