volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

September 27th, 2011

VOLLEYBALL

SPORT REGIONAL, by tz.

Logo-JorkTuS Jork nimmt die erste Hürde

LÜNEBURG. „Der Gegner war nicht schlecht – nur, das langt gegen uns nicht“, sagt Volleyball-Trainer Rolf Schmitt nach dem ungefährdeten 3:1-Erfolg des Oberligisten Tus Jork bei der SVG Lüneburg II.
Für die Gastgeber war die Begegnung nach eigener Aussage ein richtungsweisendes Spiel gewesen, denn sie wollen selbst in die obere Tabellenhälfte.
Doch nur im zweiten Durchgang gelang es ihnen, den Durchmarsch-ambitionierten Oberliga-Aufsteiger wirklich unter Druck zu setzen. Schmidt: „Da haben sie unsere Annahme mal zum Wackeln gebracht, und wir haben den Satz mit 20:25 abgegeben. In den anderen drei Sätzen waren wir wirklich super drauf.“
In keinem dieser Sätze kamen die Lüneburger über die 20 Punkte-Markte; mit 25:14, 15:18 und 25:12 dominierten die Gäste aus dem Alten Land. „Es war überhaupt kein Thema, wer heute als Sieger vom Platz geht“, so Schmitt.
Dabei hatte der Spieltag noch mit einem gehörigen Schrecken begonnen. Talent Finn Schwarmann war beim Einschlagen mit dem Fuß umgeknickt. Mit Verdacht auf eine Bänderverletzung musste er ins Krankenhaus gebracht werden.
Doch in dieser Spielzeit kann der TuS alle Ausfälle problemlos kompensieren, so ausgeglichen ist der große Kader besetzt. Schmitt: „Insbesondere unsere Neuzugänge haben sich toll eingebracht und konnten viele Akzente setzen. Sönke Meyer war überragend im Außenangriff, Martin Petzold stark im Zuspiel und Michael Dodenhoff im Mittelblock.“

Stader Tageblatt vom 27.09.2011

Back Top

Comments are closed.