volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

November 4th, 2014

VOLLEYBALL

SPORT REGIONAL, by tz.

Altkloster Volleyballer Chefs im Ring

BUXTEHUDE. Es passte alles an diesem ersten Heimspieltag des TSV Buxtehude-Altkloster. Zu Gast hatte der Tabellenführer der Volleyball-Verbandsliga den SV Holdenstedt sowie Verfolger TV Baden II. Und von Anfang an ging es voll zur Sache, denn Auftaktgegner Holdenstedt verlangte den Hausherren alles ab. Die taten sich zunächst schwer, mussten nach mühsamem Gewinn des ersten Durchganges (25:23) den Verlust des zweiten Satzes hinnehmen (20:25). Doch getragen vom Publikum, kamen die leidenschaftlich kämpfenden Buxtehuder immer besser ins Spiel, machten nur noch wenige Fehler und dominierten die Gäste schließlich. Nachdem der TSV den dritten Satz klar mit 25:12 für sich entschieden hatte, überrollte er die Uelzener am Ende sogar mit einem einstelligen Ergebnis (25:4). „Ein verdienter 3:1-Sieg“, resümierte TSV-Sprecher Jan Erik Meyer. „Dank ihres großen Einsatzes hatte die Mannschaft die Zuschauer schnell auf ihrer Seite, und der Funke sprang über.“

Die Stimmung in der Sporthalle blieb weiter gut, so dass das TSV-Team den Schwung mit in das nächste Match gegen den TV Baden mitnehmen und von Beginn an das Spielgeschehen diktieren konnte. Abgeklärt setzten sich die Gastgeber mit 3:0 durch (25:21, 25:21, 25:12). Meyer zur überzeugenden Leistung seines Teams: „Auch wenn Baden vereinzelt mithalten konnte, so änderte das nichts am Gesamtbild, wer bei diesem Spitzenduell Chef im Ring war.“

Altklosters Volleyballer haben mit den beiden klaren Erfolgen ihre Punktausbeute nunmehr verdoppelt und sind bis zum nächsten Heimspiel in vierzehn Tagen alleiniger Spitzenreiter der Verbandsliga.   (tz)

Stader Tageblatt vom 04.11.2014

Back Top

Comments are closed.