volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Februar 2nd, 2016

Volleyball: BSV verspielt Titel

SPORT REGIONAL, by tz.

Volleyball-Verbandsliga: Twielenfleth überrascht

LANDKREIS. Die Verbandsliga-Volleyballerinnen des Buxtehuder SV haben wohl die Meisterschaft verspielt. Die Herren des TSV Hollern-Twielenfleth überraschten dagegen.

„Das war die erste wirklich klare Niederlage, die wir seit Dezember 2014 einstecken mussten“, sagte Sven Kleeblatt zur deftigen 0:3-Pleite (19:25, 12:25, 25:27) seines Teams bei Verfolger TuS Zeven. Er räumte jedoch ein: „Wir waren in allen Belangen unterlegen.“ Vermutlich hat die lange Spielpause von anderthalb Monaten den nun gestürzten Tabellenführer aus Buxtehude aus dem Rhythmus gebracht. „Angesichts unseres Restprogramms ist die Chance auf den Meistertitel durch diese Niederlage praktisch auf den Nullpunkt gesunken“, sagte Sven Kleeblatt. Mit Angreiferin Jeannine Behrend fällt bei den Buxtehuderinnen eine Schlüsselspielerin für den Saisonendspurt aus. Sie hat sich laut Kleeblatt eine Schulterverletzung zugezogen.

Einen überraschenden Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt haben die Volleyballer des TSV Hollern-Twielenfleth verbucht. Die Mannschaft bezwang den Tabellendritten TSV Burgdorf in dessen Halle mit 3:2 (25:16, 20:25, 23:25, 25:22, 15:10) – und das ersatzgeschwächt. Doch dieses Handicap machten die Altländer mit viel Selbstsicherheit und positivem Denken wett. Gute Blockaktionen in entscheidenden Phasen taten ihr Übriges. Am Ende fehlte den Hausherren die Frische, um den Satzausgleich der Gäste zu verhindern und der Partie noch einmal eine Wende zu geben. Der TSV Hollern-Twielenfleth konnte hingegen mit Marc Olszweski eine neue Kraft einwechseln, die mit vielen gelungenen Aktionen für die entscheidenden Siegpunkte sorgte.   (tz)

Stader Tageblatt vom 02.02.2016

Back Top

Comments are closed.