volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

November 15th, 2016

Volleyball-Regionalliga

SPORT REGIONAL, by tz.

Altkloster findet den Anschluss

BUXTEHUDE. Zehn Wochen nach dem Auftakterfolg gegen Bersenbrück hat der Aufsteiger TSV Buxtehude-Altkloster den zweiten Sieg in der Volleyball-Regionalliga eingefahren. Ein 3:2 (26:24, 23:25, 21:25, 25:23, 15:12) bei DJK Füchtel-Vechta beendete die lange Negativserie der Buxtehuder, die nun wieder den Anschluss ans Mittelfeld der Liga gefunden haben. Eine Zitterpartie bis zum Schluss sei es gewesen, sagte TSV-Sprecher Jan Erik Meyer: „Ein hart umkämpftes Spiel zweier Mannschaften, die sich nichts geschenkt haben.“ Die gezeigte Nervenstärke wird Marina Cukseevas Team Auftrieb geben. Als ärgerlich wird es Altklosters Trainerin allerdings empfunden haben, dass in dieser Begegnung noch mehr als zwei Punkte möglich waren – hätten die Altklosteraner im zweiten Satz nicht eine klare Sieben-Punkte-Führung aus der Hand gegeben. In ihrem Fazit hob Cukseeva jedoch die ansonsten so hohe Konzentration ihrer Spieler und deren kämpferische Leistung hervor. Aber nicht nur in Sachen Moral, sondern auch in der eigenen Ballannahme sowie im Blockspiel zeigte sich die Mannschaft gegenüber den Vorwochen deutlich verbessert. Gerade in den engen Durchgängen eins und vier gingen die Angreifer des TSV dazu fehlerloser und entschlossener zu Werke – Eigenschaften, die zuvor schmerzlich vermisst worden waren. Noch gibt es im Spiel des Aufsteigers einige Baustellen, doch gerade weil dieser Erfolg schwer erkämpft war, wird er der Trainerin helfen, das Team weiter aufzubauen. Dass der TSV in der Spielklasse mithalten kann, das hat er nun gezeigt.   (tz)

Stader Tageblatt vom 15.11.2016

Back Top

Comments are closed.